Zuhause ist Aztekium ritteri in Mexiko, es handelt sich um eine sehr klein bleibende Kakteengattung. Meistens nur als Solitärpflanze am Standort zu betrachten, erst im sehr hohen Alter fangen die Pflanzen zu kindeln an. Bei Scheitelverletzungen können sich auch Gruppen bilden. Mit 1cm in ca. 15 Jahren zählt sie zu den sehr langsam wachsenden Kakteengattungen.

Licht: Volle Sonne, sehr UV-hungrig, aber auch mit Schattierung im Frühjahr

Temperatur: Im Sommer am besten bei 20-30 °C, daher ist ein Gewächshaus am besten geeignet. Im Winter dagegen variiert dasselbe stark, es kommt auf die Haltungsbedingungen des Vorbesitzers an, wie die Pflanzen gehalten wurden. Optimal wären 5-10 °C im Winter.

Feuchtigkeit: Ältere Aztekien im Sommer sparsam gießen, alle 3 - 4 Wochen, dann aber durchdringend. Im April anfangen mit Gießen, spätestens im September aufhören, sodass die Pflanze bis zum Winter gut abtrocknen kann. Im Winter gar nicht gießen.

Vermehrung: Die Vermehrung dieser Pflanze ist relativ schwer. Die Aussaat ist möglich, aber extrem langsam wachsend. Mit 3 Jahren haben die Sämlinge ca. 3mm Größe. Eine andere mögliche Vermehrung ist die Sprossenvermehrung, in Vogelsand bewurzelbar, aber auch nur für erfahrene Kakteenpfleger. Alle großen Aztekien, die sich in den Sammlungen befinden sind, waren Standortpflanzen, die in den 70igern aus Mexiko nach Deutschland importiert wurden, bevor das Washingtoner Artenschutzabkommen in Kraft getreten ist.

Erde: Rein mineralisches Substrat, mit Zugaben von Akadama (Lehm) und Gipsdünger

Dünger: 3-4 mal im Sommer mit Kakteennährsalz düngen

Umpflanzen: Nur umtopfen wenn wirklich nötig, so wenig wie möglich an den Wurzeln machen.

Höhe: Die Höhe ist stark variierend, am Standort können 10 cm und mehr erreicht werden, in den Sammlungen in Deutschland ca. 5-10 cm Höhe, Breite zwischen 4-8 cm

Blütezeit: Juni-August, sehr kleine (ca. 1 cm), weiß-rosa Blüten.

Anfällig für: Wollläuse, Wurzelläuse

Aztekium ritteri, wurzelecht
Aztekium ritteri, wurzelechtQuelle: Echinopsis
Aztekium ritteri, wurzelecht
Aztekium ritteri, wurzelechtQuelle: Echinopsis
gepfropfter Aztekium ritteri auf jusbertii mit Blüte
gepfropfter Aztekium ritteri auf jusbertii mit BlüteQuelle: Echinopsis