Der in Blumengeschäften seltene Farn hat lange Blattstiele und 3fach gefiederte hellgrüne Blätter. Überall an den Wedeln sitzen Brutknospen, aus denen sich neue Pflanzen entwickeln. Als Zimmerpflanze widerstandsfähiger ist ´Asplenium dimorphum´.

Licht: halbschattig oder schattig, keinesfalls sonnig Für einen schattigen, warmen Standort und eine möglichst feucht Atmosphäre sorgen

Temperatur: 18-22 °C, im Winter mindestens 12 °C Im Winter kühler stellen.

Feuchtigkeit: gleichmäßig feucht halten.

Vermehrung: man wartet, bis such aus den Brutknospen kleine Pflänzchen mit einigen Wurzeln gebildet haben, trennt sie ab und topt sie ein.

Erde: Brockiger Torfmull mit Sphagnum und Lauberde

Dünger: In der Wachstumszeit alle 2 Wochen 0,05-0,1%ig düngen.

Umpflanzen: Nur bei Bedarf umtopfen.

Asplenium bulbiferum
Asplenium bulbiferumQuelle: Gary Higgins (CC BY-NC-SA 2.0)