Dieser nur wenig bekannte Farn wächst in der Natur an felsigem Küsten in Felsspalten. In Kultur muß er in einem mäßig warmen Zimmer oder Kalthaus gezogen werden.

Licht: Lichter Schatten, auf jeden Fall vor direkter Sonne schützen. Die Pflanze braucht lichten Schatten.

Temperatur: Im Sommer 18-20 °C, im Winter mindestens 10 °C Im Winter relativ kühl stellen

Feuchtigkeit: gleichmäßig feucht halten. Die Blätter im Sommer häufig besprühen. Im Winter nicht zu naß halten.

Vermehrung: aus Sporen, durch Teilung

Erde: mäßig saure, humose Erde; brockiger Torfmull mit Sphagnum und Lauberde

Dünger: In der Wachstumszeit alle 14 Tage 0,05-0,1%ig düngen

Asplenium marinum
Asplenium marinumQuelle: Hornet Photography (CC BY-NC 2.0)