Der Halbstrauch aus dem tropischen Amerika hat lanzettliche, oberseits dunkelgrüne, unterseits bläulichgrüne Blätter und bildet scharlachrote bis dunkelorangerote Blüten.

Licht: viel Licht, auch volle Sonne Pflanze im Zimmer sehr hell aufstellen und für viel Sonne und frische Luft sorgen. Im Winter muß die Pflanze hell und kühl gehalten werden, am besten in einem Kalthaus.

Temperatur: 18-22 °C, im Winter 12-15 °C

Feuchtigkeit: mäßig feucht halten. Reichlich gießen

Vermehrung: Ab Ende Januar bei einer Bodentemperatur von 20-25 'C aussäen. Pikieren, einmal entspitzen, damit die Pflanze buschiger wird, und in den Endtopf setzen.

Erde: lehmig-humose Erdmischungen

Dünger: alle zwei Wochen 0,1-0,2%ig düngen.

Blütezeit: Während Sämlinge bereits ab Ende Juli - September blühen, öffnen die Pflanzen im 2. Jahr bereits ab Mai oder Juni ihre Knospen. Sie sind dann aber weniger wuchsfreidig, so daß meist jedes Jahr neue Pflanzen aus Samen gezogen werden.

Asclepias curassavica
Asclepias curassavicaQuelle: Richard Garas
Steckling einer Asclepias curassavica
Steckling einer Asclepias curassavicaQuelle: luana-delia