Der vielverzweigte grüne Strauch aus Australien hat blattartig verbreiterte Blattstiele (Phyllodien), zu Dornen umgewandelte Nebenblätter und leuchtend gelben Blütenköpfchen.

Licht: sehr hell, voll sonnig (direkt am Fenster)

Temperatur: Sommer übliche Zimmertemperatur, Winter 3-8°C

Feuchtigkeit: mäßig feucht halten, im Winter wenig gießen. Während der Blütezeit und der anschließenden Vegetationsperiode normal mit weichem Wasser gießen. Im Winter Pflanze trockener halten. Staunässe verursacht Wurzelfäule.

Vermehrung: aus Samen oder schneller im Juli/August durch Stecklinge, die sich in einem Sand-Torf-Gemisch unter Plastikfolie bei mäßiger Wärme bewurzeln.

Erde: mittelschwere, humose, kalkarme Erde, auch Einheitserde möglich

Dünger: Während der Blütezeit und der anschließenden Vegetationsperiode gelegentlich 0,2%ig düngen.

Blütezeit: von März bis April.

Anfällig für: Blattläuse, Spinnmilben

Acacia armata
Acacia armataQuelle: John Tann (CC BY 2.0)