Die relativ seltene Pflanze aus Australien hat lenzettliche, glatte Blätter. Von Mai bis Juni erscheinen gelblich-grüne Blüten. Kompakte, schöne Zimmerpflanzen können nur vom Gärtner angeboten werden, der wuchshemmende Stoffe verwendet.

Licht: viel Licht, keine pralle Sonne Im Sommer sehr hell aufstellen, ab Ende Mai auch geschützt im Freien.

Temperatur: 18 °C, im Winter 10-12 °C. In lichtarmen, nassen Sommern werden keine Blüten angesetzt. Pflanze kühl überwintern und Ruhezeit einhalten.

Feuchtigkeit: gleichmäßig, im Winter etwas weniger gießen

Vermehrung: durch Teilung oder aus Samen

Erde: sehr humose mischungen, z.B. Heide- oder sandige Moorerde mit lehmiger Rasenerde und Sand

Dünger: alle 14 Tage 0,05%ig düngen.

Anigozanthos flavidus
Anigozanthos flavidusQuelle: Harald
Die Blüte im Detail
Die Blüte im DetailQuelle: Harald