Diese Gattung aus Südamerika gehört zu den erdbewohnenten Bromelien. Ihre am Rand stacheligen Blätter bilden eine Rosette, aus deren Mitte sich auf einem verlängerten Schaft der kolbige Blütenstand erhebt, der mit einem Blattschopf abschließt. Im Handel ist diese Art mit grün, gelbweiß gestreiften Blättern.

Licht: hell, im Sommer keine pralle Sonne

Temperatur: Minimum 16-18 °C

Feuchtigkeit: reichlich, im Winter sparsamer mit kalkfreiem Wasser gießen. Gegen trockene Zimmerluft ist die Pflanze unempfindlich.

Vermehrung: Kindel abtrennen, wenn sie halb so groß wie die Mutterpflanze sind. Oder Blattschopf der Frucht herausschälen und in einer Mischung aus Sumpfmoos und Sand Wurzeln bilden lassen. Warm aufstellen.

Erde: Gartenerde mit Torf und Sand

Dünger: Im Wachstum wöchentlich 0,2%ig auf den Topf düngen.