Die bekannte Kübelpflanze aus Südafrika hat fleischige Wurzeln, riemenförmige Blätter und bildet prächtige blaue oder weiße Blüten.

Licht: volle Sonne. Pflanze in großen Töpfen oder Kübeln kultivieren, die ab Ende Mai an einem sonnigen, geschützten Platz auf der Terrasse oder dem Balkon stehen können. Im Spätherbst muß die Pflanze in einen frostfreien Raum gebracht werden. Dort sollte sie hell und kühl überwintert werden.

Temperatur: 18 °C, Minimum 0 °C (im Winter)

Feuchtigkeit: im Sommer mäßig feucht halten, im Winter fast völlig trocken, gerade so viel, daß die Blätter nicht absterbern.

Vermehrung: durch Teilung, am besten zwischen März und September

Erde: übliche humose Gartenerde, auch Einheitserde

Dünger: in der Wachstumszeit wöchentlich 0,2%ig düngen.

Umpflanzen: Im Frühjahr bei Bedarf umtopfen und wieder antreiben. Es muß nur alle paar Jahre verpflanzt werden.

Agapanthus praecox
Agapanthus praecoxQuelle: Starr Environmental (CC BY 2.0)
Agapanthus praecox mit weißer Blüte
Agapanthus praecox mit weißer BlüteQuelle: mauroguanandi (CC BY 2.0)
Agapanthus praecox mit blauer Blüte
Agapanthus praecox mit blauer BlüteQuelle: Tim Waters (CC BY-NC-ND 2.0)