Die durch Kreuzung entstandene Art ist Acalypha hispida sehr ähnlich, hat aber relativ kleine, herzförmige, samtige Blätter und einen 8-12 cm langen, ährigen Blütenstand. Dank der dünnen, hängenden Triebe ist sie für Ampeln geeignet.

Licht: viel Licht, keine pralle Sonne

Temperatur: 20-25°C, im Winter mindestens 16°C

Feuchtigkeit: mäßig feucht halten. Für recht hohe Luftfeuchtigkeit sorgen

Vermehrung: Kopfstecklinge bewurzeln sich im zeitigen Frühjahr unter Glas bei 25°C Bodenwärme. Jungpflanzen öfter entspitzen.

Erde: leicht saure, lehmige Humuserde

Dünger: nur im Wachstum wöchentlich 0,1%ig düngen.

Umpflanzen: Im Frühling umtopfen.

Anfällig für: Blattläuse, Schildläuse, Spinnmilben, Weiße Fliege