Die Orchidee aus Westafrika ist leicht zu ziehen. Ihre Blüten erscheinen im Dezember/Januar und halten sich sehr lange. An dem verzweigten Blütenstand können sich 20-30 gelb-grüne, braungefleckte Blüten bilden.

Licht: viel Licht Die Orchidee am besten im warmen Gewächshaus kultivieren und sonnig stellen.

Temperatur: warm, im Winter 15-18 °C

Feuchtigkeit: im Wachstum mäßig feucht halten, in der Ruhezeit kaum gießen Sie hat einen ziemlich hohen Bedarf an Luftfeuchtigkeit. Nach Ausbildung der neuen Pseudobulben im Sommer hält man die Pflanze ziemlich trocken. Im Frühjahr bis zur Bildung neuer Wurzeln vorsichtig wässern, da die Neutriebe leicht abfaulen.

Vermehrung: durch Teilung

Erde: Rindenmaterial, Korngröße 1,2 bis 2 cm, Töpfe sehr gut dränieren

Dünger: Von Mai bis August wöchentlich 0,1%ig düngen.