Pflanzen aus Neuseeland und Australien mit schwertförmigen, zu einer dichten Krone geordneten Blättern, deren Nerven nicht ganz gleich mit der stark ausgeprägten roten Mittelrippe laufen.

Licht: vollsonnig

Temperatur: 18°C, im Winter etwa 5°C

Feuchtigkeit: im Sommer ausreichend gießen, sonst mäßig feucht halten, im Winter etwas trockener

Vermehrung: aus importierten Samen im Januar/Februar und durch Kopfstecklinge im Frühling oder Sommer. Bodenwärme 20-25°C, Jungpflanzen warm halten

Erde: lehmige, nahrhafte Erde: Kompost-, Gartenerde mit Torf, Einheitserde

Dünger: im Sommer alle zwei Wochen 0,2%ig

Anfällig für: Schildläuse, Spinnmilben