Diese Pflanze stammt ursprünglich aus Zentral- und Südamerika . Dort wächst sie in den tropischen Bereichen und ist eine beliebte Futterpflanze bei allen freilebenden Tieren, insbesondere aufgrund ihrer Fähigkeit, Wasser in überdurchschnittlichen Mengen zu speichern. Die Golliwoog sieht der Trandescentie zwar sehr ähnlich, ist jedoch viel zarter und feingliedriger als diese beiden (Blättchen ca. 1-1,5 cm lang). Auch die von unten leicht violett schimmernden Blätter hat er mit der Tradescantie gemeinsam.

Licht: Der Standort sollte hell sein, direkte Sonne jedoch vermieden werden. Stellt man die Pflanze plötzlich vom Halbschatten in die Sonne, werden Blätter gelblich. Die Verfärbung wächst sich wieder aus.

Temperatur: Ideal sind Temperaturen um die 20°C, nie unter 12°C.

Feuchtigkeit: Die Pflanze sollte stets feucht gehalten werden, Staunässe muss jedoch vermieden werden. Callisia repens ist eine sehr robuste Pflanze. Im Winter weniger gießen. Die Pflanze bevorzugt eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Vermehrung: leicht durch Stecklinge (direkt in Erde gesteckt und schwach feucht gehalten), von Zeit zu Zeit die Töpfe verjüngen, indem man Triebspitzen in neue steckt; ältere Stöcke werden nämlich an der Basis der Triebe leicht kahl.

Callisia repens
Callisia repensQuelle: britta706
Callisia repens
Callisia repensQuelle: Timmy