Die Caryota mitis ist eine schnellwachsende Fiederpalme, deren Heimat Südostasien ist. Sie erreicht eine Höhe von bis zu 10 m und besitzt einen glatten Stamm. Sie bildet mehrere Stämme aus, was den Anschein einer kleinen Palmengruppe erweckt. Die Fiederblätter sind dreieckförmig und erscheinen am Rand ein wenig ausgefranst. Die Ähnlichkeit mit Fischschwänzen hat ihr den Namen Fischschwanzpalme eingebracht.

Licht: hell, keine pralle Sonne

Temperatur: Die Caryota sollte möglichst immer bei Raumtemperatur kultiviert werden. Auch im Winter sollten 15 °C nicht dauerhaft unterschritten werden.

Feuchtigkeit: Der Wasserbedarf ist hoch bis sehr hoch. Der Ballen darf auch einmal klitschnaß werden (aber nicht andauernd), da das Zuviel an Wasser schnell genug verbraucht wird. Das Wasser darf wie immer nicht zu kalkhaltig sein, da sonst die Pflanze auf Dauer eingeht. Sehr gerne mag die Caryota hohe Luftfeuchtigkeit oder ersatzweise das Übersprühen mit kalkarmem Wasser.

Höhe: 10 m

Caryota mitis
Caryota mitisQuelle: choci