Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Schwarze Fliegen  (Gelesen 6190 mal)

Tini

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 29
Schwarze Fliegen
« am: 15. Mai 2006, 11:36:11 »

Hallo!

Auf meiner Calla haben es sich kleine (ca. 1-2 mm) schwarze Fliegen bequem gemacht. Mir kommen sie wie diese typischen "Obstfliegen" vor. Gleichzeitig krabbeln auf der Erde des Topfes winzig kleine weiße Tiere rum. Ich tippe mal auf larven der Fliege!

Was könnte das sein? Ist das schädlich für die Calla?

Ich habe sie zur Sicherheit erst mal von den anderen Pflanzen weggestellt!

LG Tini
Gespeichert

2911

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 395
  • Klimazone 6 ..wer nicht will, der hat schon mal...
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #1 am: 15. Mai 2006, 12:08:07 »

betr. der kleinen weißen Tiere wurde HIER schon mal geschrieben - vielleicht sind sie ja bei dir auch harmlos  :)
Gespeichert


Tomaten, esst mehr Tomaten
  mein Garten   ;D

Tini

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 29
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #2 am: 15. Mai 2006, 13:09:54 »

Hallo!

Eintrag hatte ich gelesen, bin aber der Meinung das das bei mir keine weißen "Würmchen" sind! Sind wirklich kleine weiße Krabbeltierchen.
Gespeichert

2911

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 395
  • Klimazone 6 ..wer nicht will, der hat schon mal...
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #3 am: 15. Mai 2006, 15:46:30 »

krabbeln die dauernd rum, oder zu speziellen Zeiten ?

Kannst du ein Foto machen  ???
Gespeichert


Tomaten, esst mehr Tomaten
  mein Garten   ;D

Tini

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 29
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #4 am: 15. Mai 2006, 19:09:33 »

Hmm...ich werde morgen mal versuchen ein Foto zu machen, aber die sind wirklich klein. BIn mir nicht mal sicher ob man die da drauf erkennen kann.
Gespeichert

sandra

  • Gast
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #5 am: 16. Mai 2006, 08:28:53 »

Die kleinen weißen Tierchen könnten Springschwänze sein, also harmlos.

Aber die schwarzen Fliegen sind eventuell Trauermücken. Deren Larven sind weiße Würmchen, die in der Erde oder darauf herumkriechen. Sie fressen abgestorbene und (das ist manchmal das Schlimme...) auch lebende Pflanzenteile. Vor allem Samen, Keimlinge und co. sind gefährdet.
Eine erwachsene Pflanze müsste eigentlich mit ihnen fertig werden.

Wenn man sie loswerden will, gibt es nur wenig Möglichkeiten. Sie haben es gern feucht. Also, wenn die Pflanze das vertragen sollte, mal total austrocknen lassen... Oder aber, wenn letzteres nicht geht, auf Neudomück zurückgreifen...ins Gießwasser damit und los!
Gespeichert

2911

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 395
  • Klimazone 6 ..wer nicht will, der hat schon mal...
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #6 am: 16. Mai 2006, 08:43:47 »

Die kleinen weißen Tierchen könnten Springschwänze sein, also harmlos.


ich hab Tini den Springschwänzchen-Link  schon gezeigt - sie meint aber mehr, es sind Würmchen  :-\
Gespeichert


Tomaten, esst mehr Tomaten
  mein Garten   ;D

sandra

  • Gast
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #7 am: 16. Mai 2006, 12:54:38 »

Tja, dann spricht das ja für meine Trauermücken-Theorie...:-(
Habe früher mal gegen die Biester gekämpft...jedoch auf Grund der Anzahl der Töpfe nie alle gekriegt und daher viele Samen verloren, das waren dann nur noch leere Hüllen... :'(
Jetzt lass ich sie, wenn sie kommen, ich hab eh keinen Platz mehr für Samen und Jungpflanzen...alles ist riesig und wuchert...!  ;D

Ich dachte erst, Tini hat vielleicht 2 verschiedene Tierarten...aber irgendwohin müssen ja die kleinen schwarzen TM's ihre Eierchen gelegt haben...'ne? :-\

Gespeichert

2911

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 395
  • Klimazone 6 ..wer nicht will, der hat schon mal...
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #8 am: 16. Mai 2006, 13:43:05 »

so wie ich das verstanden hab gehts ja auch um 2 verschiedene tierische (unerwünschte) Gesellschaften  ;D
die Frage ist, hängen die irgendwie zusammen (so wie Mama und Kind) oder nicht, und/bzw. wie bringt man sie weg  :-\
Gespeichert


Tomaten, esst mehr Tomaten
  mein Garten   ;D

Tini

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 29
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #9 am: 16. Mai 2006, 14:17:10 »

So...Foto klappt leider nicht. Die sind viel zu klein, als dass sie auf einem Foto mit meiner Digi-Cam sichtbar werden. Aber wie schon gesagt, die Fliegen erinnern mich an die die man im Sommer auch häufig in den Obstkörben sieht.
Noch krabbeln sie auch fleißig, aber ich bin schon dabei die Wassergaben einzuschränken. Mal sehen was sich tut!
Gespeichert

Herbert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #10 am: 18. Mai 2006, 10:53:07 »

Hallo Tini.

Habe dein Problem mit den Trauermücken gelesen. Da steht auch beim Pflanzendoktor, den ich auch Anja (Weiße Würmchen) empfohlen habe, das sie soweit keinen wirklichen Schaden anstellen. Nur sind sie dementsprechend lästig. Eine gute Möglichkeit ist da der Staubsauger. Mit dem kann man die Mücken gut einsaugen und auch die Larfen sehr stark dezimieren. Ist halt eine Geduldsarbeit aber wenn man es regelmäßig macht lohnt es.

Ciao, Herbert
Gespeichert

Tini

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 29
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #11 am: 18. Mai 2006, 11:43:33 »

Hmm...wie lange würde das denn dauern bis ich Würmchen in der Erde sehen? Den bis jetzt habe ich noch keine entdeckt?!
Gespeichert

sandra

  • Gast
Re: Schwarze Fliegen
« Antwort #12 am: 22. Mai 2006, 08:37:44 »

Wie lange genau, weiß ich nicht, aber eins ist klar: NICHT LANGE!  :-[

Trauermücken haben eine kurze Entwicklungszeit, was zu mehreren Generationen im Jahr führt. Besonders bei gleichmäßig feuchten Topfsubstraten muss man also mit einer großen Anzahl von Tieren rechnen. Die Larven sind bis 6 mm lang, dünn und glasartig duchscheinend mit einem schwarzen Kopf.

Versuch's doch mal mit Gelbtafeln, die Fliegen loszuwerden! Oder Fliegenspray...?

Wenn nach einiger Zeit neue da sind, dann hatten sie schon Eier gelegt...
Gespeichert