Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)  (Gelesen 13709 mal)

keks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« am: 20. August 2006, 14:41:11 »

Hallo,
ich weiss es ist ganz und gar keine Zimmerpflanze, aber ich hoffe die Gärtner hier können mir trotzdem helfen.

Ich hab vor einem Jahr einen ein Jahr alten Küstenmammutbaum erstanden und ihn auch in einem Pflanzenkübel draussen erfolgreich über den Winter gebracht und er ist auch schön gewachsen.

Nun ist der Platz an dem er eingepflanzt werden sollte immer noch nicht frei (Oma weigert sich einen morschen Pflaumenbaum fällen zu lassen).

Nun zur Frage: Wie lange kann ich das Bäumchen in einem entsprechend grossen Pflanzenkübel halten, ohne dass er mir beim einpflanzen kaputt geht (von wegen einen alten Baum verpflanzt man nicht)??  ???
Er ist jetzt wie gesagt 2 Jahre alt und wir haben ihn diesen Sommer in einen grösseren Kübel gesetzt. Er hat schöne wurzeln und ist ca. 80cm hoch.

Viele Grüsse
Keks
Gespeichert
Männer sind primitiv aber glücklich!

Epi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2996
  • USDA 7d Windstärke:o) GSX1300BKA
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #1 am: 20. August 2006, 15:51:45 »

Hi

Wenn der Baum und der Wurzelballen gesund sind kann er noch Jahre/Jahrzehnte (wenns die Höhe zulässt ;))im Kübel bleiben. Wenn er dann ausgepflanzt wird sollte man beachten ,dass dem Baum die tiefreichenden Wurzeln fehlen,und sehr lange Zeit gegossen werden muß.

Ansonsten sehe ich keine Probleme für eine weitere Kübelhaltung.

Gruß Walter
Gespeichert
Viele Grüße Walter

keks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #2 am: 20. August 2006, 19:46:00 »

Das ist ja schon mal eine gute Nachricht. Das heisst ich muss ihn spät. dann auspflanzen wenn er den Kübel sprengt  ;D

Was heisst denn "lange Zeit" giessen. Woran merk ich dann dass es ausreicht und er jetzt nicht mehr gegossen werden muss?? (Abgesehen davon dass er nicht vertrocknet wenn ich ihn  dursten lasse)

Stimmt es eigentlich. dass noch nie ein Mammutbaum durch einen Sturm umgefallen ist, oder is das son typisches Märchen? Kann mir das nämlich gar nicht vorstellen.

Weisst du was die häufigsten Krankheiten bei Mammutbäumen sind? Hab was von Pilzen in den Samen gelesen, heisst das, das auch der Baum oft von Pilzen heimgesucht wird??

Viele Grüsse
Keks
Gespeichert
Männer sind primitiv aber glücklich!

Epi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2996
  • USDA 7d Windstärke:o) GSX1300BKA
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #3 am: 22. August 2006, 20:55:43 »

Hi
Mit lange Gießen meine ich 1-2 Jahre oder länger( je nach Größe und Alter)
Es müßen ja erst genügend Wurzeln ins tiefere Erdreich wachsen um Wasser ,auch in trockenen Zeiten ,aufnehmen zu können.


Warum sollen die Mammutbäume nicht umfallen!Im Sequoia Nationalpark kann man sogar mit dem Auto durch einen Baum hindurchfahren.Und dieser ist nicht durch Menschenhand umgefallen.

Über Krankheiten bei Mammutbäumen ist mir nichts bekannt.

Gruß Walter

Gespeichert
Viele Grüße Walter

choci

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 569
  • USDA 8
    • chocolate´s green world
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #4 am: 23. August 2006, 09:02:59 »

Na es gibt aber auch einige "betunnelte" Mammuts, die noch stehen und leben :)

Gespeichert
Billig ist etwas. wofür schon beim Kauf vom Käufer selbst eine begrenzte Lebensdauer erwartet und aktzeptiert wird.

choci

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 569
  • USDA 8
    • chocolate´s green world
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #5 am: 23. August 2006, 09:11:23 »

Übrigens, der umgestürzte Sequoiadendron giganteum hat einen Namen - "Tunnel log". Bis zu seinem Tod im Jahre 1937 war er anscheinend der größte von allen. Heute hält der bekannte "General  Sherman Tree" diesen Status inne  ;D.
Gespeichert
Billig ist etwas. wofür schon beim Kauf vom Käufer selbst eine begrenzte Lebensdauer erwartet und aktzeptiert wird.

keks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #6 am: 23. August 2006, 12:03:37 »

Hi!

Das sind ja coole Bilder (wobei das mit dem Tunnel durch den Baum ist ja bekannt, aber trotzdem cool).

Es geht doch das Gerücht um, dass sie so krasse Wurzeln bilden dass sie nicht umfallen. Aber wie gesagt, das hätte mich auch gewundert.

Im übrigen fürchte ich, dass ich gelogen habe, glaube es ist doch (nur!!) ein Bergmammutbaum. Die werden ja (nur!!) ca. 50-80m hoch  ;D
Muss nochmal genau nachschauen. Kann man das am Jungbäumchen durch irgendwas unterscheiden welche Art man hat?
Gespeichert
Männer sind primitiv aber glücklich!

choci

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 569
  • USDA 8
    • chocolate´s green world
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #7 am: 23. August 2006, 17:50:58 »

Da kenne ich mich leider zuwenig aus ::).
?Googeln?
Gespeichert
Billig ist etwas. wofür schon beim Kauf vom Käufer selbst eine begrenzte Lebensdauer erwartet und aktzeptiert wird.

keks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #8 am: 23. August 2006, 19:56:05 »

Hmm, also den raren Bildern von Jungpflanzen bei google nach sieht es eher wie ein Bergmammutbaum aus...
Der Küstenmammutbaum hat eher längere Blätter als unserer. Und auch die eher silbrige Farbe des Bergmammutbaums trifft eher auf unseren zu.
Gespeichert
Männer sind primitiv aber glücklich!

David

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #9 am: 24. August 2006, 15:05:24 »

ich hab mir letztens jeweils 20 samen von Berg- und Küstenmammutbaum geleistet;)
vielleicht pflanz ich ja ne Allee aus Mammutbäumen *g*
oder ist hier ein Abnehmer unter euch.
Gespeichert
Leben ist das, was passiert,
während du andere Dinge im Kopf hast.
(John Lennon)

keks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #10 am: 24. August 2006, 17:17:03 »

Jetzt nich mehr, ich hab ja einen  ;D
Gespeichert
Männer sind primitiv aber glücklich!

VolkerHH

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #11 am: 19. September 2006, 19:01:40 »

Bei mir im Garten steht ein Urweltmammutbaum.Das ist wahrlich kein Vergnügen,da sie sehr hoch werden und die wenige Sonne dann auch noch wegnehmen ::)
Dabei ist unserer gerade mal ca.30 Jahre alt.
« Letzte Änderung: 11. August 2007, 12:47:02 von Harald »
Gespeichert
Gruss Volker

keks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #12 am: 20. September 2006, 08:29:20 »

Ich dachte, der Urweltmammutbaum wird nicht so hoch?! (nur so 50m  :P )
Hab mir jetzt mal die Verwandten meines Bäumchens angeschaut in Kalifornien. Ist schon beeindruckend.

Die winzige Gestalt am unteren Bildrand bin übrigens ich  ;D
Gespeichert
Männer sind primitiv aber glücklich!

kigollogik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
    • Radsport Team
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #13 am: 17. November 2006, 15:28:17 »

Ich dachte, der Urweltmammutbaum wird nicht so hoch?! (nur so 50m  :P )
Hab mir jetzt mal die Verwandten meines Bäumchens angeschaut in Kalifornien. Ist schon beeindruckend.

Die winzige Gestalt am unteren Bildrand bin übrigens ich  ;D

Oh man..Mammutbäume sind einfach beeindruckende Dinge....ich würd emir ja auch liebend gernen einen zulegen. . . aber ich bekomme ja nicht mit das der Groß wird, da bin ich ja schon lääängst Nahrung für den Baum...;)

keks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: Mammutbaum (Sequoia sempervirens)
« Antwort #14 am: 17. November 2006, 17:46:47 »

Macht ja nix, aber irgendjmd. muss ihn ja mal pflanzen  ;D
Meine Ur-ur-ur-ur Enkel ham dann was davon. Vorausgesetzt man zieht nie um....
Gespeichert
Männer sind primitiv aber glücklich!