Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Aloe Vera "Ableger" bekommen und überfordert!!!  (Gelesen 925 mal)

katie_penzi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Aloe Vera "Ableger" bekommen und überfordert!!!
« am: 27. Mai 2019, 12:55:01 »

Hallo zusammen,
ich habe mir auf dem Flohmarkt einen Aloe Vera Ableger besorgt und wollte ihm jetzt einen größeren Topf geben.
Jetzt bin ich überfordert. Der Wurzelstamm ist bestimmt 30 cm lang und die Verbindung zu den Blättern sehr dünn. Die Pflanze ist jetzt eine Woche bei mir und wirkt sehr schlapp. Die  Blattspitzen hängen und die gesamten Blätter sind sehr schlaff.
Ich habe einen sehr blass grünen, eher weißen Daumen. Was kann ich tun? :( kann mir jemand Tipps geben?
Gespeichert

Lea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 870
Re: Aloe Vera "Ableger" bekommen und überfordert!!!
« Antwort #1 am: 27. Mai 2019, 14:57:32 »

Hallo ! Es sieht aus als wäre die Wurzel verfault.
Ich würde es so machen : wie markiert an der Stelle abschneiden, die untersten Blätter abtrennen, und gut 4h oder über Nacht trocknen lassen und morgen dann in gut durchlässiges Substrat setzen, Sand, was Mineralisches aufjedenfall und dann so hell und warm wie möglich stellen, das sie neu bewurzeln kann. Ein zwei Stunden nach dem einsetzen kannst du dann mal leicht Giessen, da noch keine Wurzeln da sind, sollte man öfters wenig Giessen oder sprühen..es soll keinesfalls Klatsch nass sein. Die Aloe braucht als Sukkulente sehr wenig Wasser aber dafür Wärme und  Sonne
Gespeichert
Liebe Grüße
Lea