Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hitzebeständige und winterharte Stauden / Pflanzen  (Gelesen 497 mal)

Spiti

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 32
Hitzebeständige und winterharte Stauden / Pflanzen
« am: 13. August 2018, 14:00:04 »

Hallo,

generell suche ich winterharte Stauden, die nicht zu groß werden, könnten auch blühende Bodendecker sein.
An einer Stelle meines Garten ist wenig Erde darunter (Fassade, Terasse....). Diese heizt sich auch schnell auf und ist somit oft trocken. Insbesondere um dem Klimawandel entgegen zu kommen, würde ich gerne wissen, welche Pflanzen hier möglich wären. Mit Lavendel lag ich schon gut, diese verholzen jedoch schnell.

Welche Möglichkeiten gibt es?
Gespeichert

wurm

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 459
Re:Hitzebeständige und winterharte Stauden / Pflanzen
« Antwort #1 am: 15. August 2018, 22:02:55 »

Bodendecker
Geranium x cantabrigiense, Sedum Arten, Stachys byzanthina, Thymus serphyllum, Dryas

Einzelpflanzen:
Knipophia, Yucca filementosa, Euphorbia myrsinites,  Alcea rosea, Eryngium,  Satolina chamaecyparissus, Iris barbata

fallen mir spontan ein, aber es gibt noch wesentlich mehr ...
Gespeichert
muh !

Suee

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2275
  • ...
Re:Hitzebeständige und winterharte Stauden / Pflanzen
« Antwort #2 am: 17. August 2018, 22:16:39 »

Du kannst auch mal nach Dachbegrünung suchen, da sind auch einige interessante Pflanzen dabei, beispielsweise die Resede. Auch Löwenmäulchen kommen bei mir gut mit Trockenheit zurecht, blühen sehr lang und säen sich dazu noch selbst wieder aus. Wilde Malve würde auch gut gehen.
Gespeichert
LG, Sue :)

TropenJunkie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3763
  • kommt noch ^^
Re:Hitzebeständige und winterharte Stauden / Pflanzen
« Antwort #3 am: 20. August 2018, 20:11:12 »

OMG Wurm und Suee, die waren und sind schonmal echt gute Vorschläge....wenn der TE das noch möchte durchforste ich mal unser Sortiment ::) ::) ::)

Es gibt sooo viele steppenstauden die in unseren schweren überdüngten Gartenböden nur in mageren trockeneren Bereichen erst so richtig zur Geltung kommen ::) ::) ::)

Welche fallen euch noche ein? Ich würde noch Zymbelkraut, Himalayaschleierkraut, Silikatenzian, Katzenpfötchen und Teppichjohanneskraut aufzählen (nur mal ebend aus der Hüfte)

Es gibt auch unendlich viele Diesteln die infrage kommen....einige werden aber wohl zu groß :P

Des ist ein tolles Thema =p lasst uns ihm doch noch mehr zusammentragen 8)
Gespeichert
Definition Unkraut?

...das is immer genau dass, was da nich hingehört !

Mfg TropenJunkie