Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Unförmiger Wuchs Crassula ovata-Dickblatt / Zurückschneiden? Umtopfen?  (Gelesen 433 mal)

Lukasg

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 23

Hallo Zusammen,

meine beiden Dickblatt-Pflanzen sind vor ein paar Monaten bereits von der Fensterbank gefallen :)
Danach habe ich sie nur schnell wieder eingepflanzt und auf mein TV-Board gestellt. Nun sehen sie natürlich etwas unförmig aus was ich jetzt korrigieren möchte, wenn möglich. Bilder der Pflanzen habe ich angehängt.

Nun meine Fragen:
1. Wie gehe ich am besten vor? Einen Haupttrieb stehen lassen und festbinden und alle anderen abschneiden?
2. Falls die Seitentriebe abgeschnitten werden: Kleinerer Topf?
3. Welches Substrat nimmt man am besten? Hab normale Blumenerde und Quarzsand übrig.

Vielen Dank im Voraus! :

Viele Grüße,
Lukas
Gespeichert

matucana

  • Morgenmuffel
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1795

Hi,

an dem Standort werden die niemals richtig schön. Es ist zu dunkel, deshalb wachsen die vergleichsweise lang, dünn und herunterhängend schwach, anstatt aufrecht. Die brauchen einen vollsonnigen Standort.

Die Blumenerde ist als Bestandteil ok, ungefähr 1/4. Der Quarzsand nur, wenn er Körnung von mindestens 2 mm hat. Weitere Bestandteile können Lava, Bimskies, Blähton, Seramis usw. sein. Fertiges Substrat gibt es z.B. bei Vulkatec, Haage oder Uhlig.

Wenn du einen passenden Standort hast, kannst du die in 10-20 cm lange Stücke schneiden, eine Woche trocknen lassen und dann schön gerade einpflanzen.
« Letzte Änderung: 11. August 2018, 15:13:26 von matucana »
Gespeichert
Schöne Grüße Helli


"Das ist irrelevant!" (Seven of Nine, Star Trek Voyager)

Lukasg

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 23

Hallo,

ich hab von den beiden Pflanzen ein paar Äste abgeschitten und zum trocknen auf die Fensterbank gelegt.
 Die Erde habe ich mit Sand gemischt. In einer Woche möchte ich die Pflanzen wieder in kleinere Töpfe einpflanzen. Standort wäre dann die Fensterbank Süd-Süd-West-Seite. Ich darf dann nur nicht vergesen die Töpfe immer wieder zu drehen  :-\

 Hoffentlich klappt es dann. Finde die Pflanzen sehr schön! Und eigentlich sollten die auch leicht zu pflegen sein...

Viele Grüße und danke,
Lukas
Gespeichert

matucana

  • Morgenmuffel
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1795

Ja,

das sollte klappen! Die SIND pflegeleicht. Aber von Oktober bis März deutlich weniger gießen.
Gespeichert
Schöne Grüße Helli


"Das ist irrelevant!" (Seven of Nine, Star Trek Voyager)

TropenJunkie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3763
  • kommt noch ^^

Wenn du dich an die Pflegeanleitung vom Matucana hällst, dann bekommen
die sogar schneeweiße kleine Blütenrispen im Frühjahr. So etwa in 8 Jahren würde
ich sagen. Nie zu feucht und nie zu dunkel stehen lassen. Sind schließlich Südafrikaner^^

Guckst du...jeden Tag den ganzen Tag volle Sonne^^
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/91/Starr_070302-4996_Crassula_ovata.jpg
Gespeichert
Definition Unkraut?

...das is immer genau dass, was da nich hingehört !

Mfg TropenJunkie