Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Yucca umtopfen  (Gelesen 440 mal)

kemp10

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Yucca umtopfen
« am: 30. Juli 2018, 12:58:15 »

Hallo zusammen,

ich würde gern meine Yucca umtopfen. Sie hat schon länger einen zu kleinen Topf und zu wenig/zu alte Erde!
Jetzt hab ich endlich Zeit, um mich darum zu kümmern. Mittlerweile lässt sie ihre 2 Köpfe ziemlich hängen, da der Stiel zu schwach ist (siehe Foto!)
Worauf muss  ich achten? Wo sollte ich sie stutzen (bzw muss ich das überhaupt?)

Vielen Dank im Voraus!

Beste Grüsse
Der Mann ohne grünen Daumen
Gespeichert

Amelie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 306
Re:Yucca umtopfen
« Antwort #1 am: 30. Juli 2018, 13:53:18 »

Moin,
ich bin bei sowas immer sehr schnell mit dem abschneiden ::) darum hätte ich einfach beide Stämme
gekürzt und zwar so, daß die abgeschnittenen Stücke noch ca. 20 cm lang sind. Die hätt ich dann
als Stecklinge genommen und den "alten Stamm" versiegelt (mit Kerzenwachs - Kerze anzünden und
das Wachs auf die Schnittstellen der Stammstücke im Topf tropfen lassen). Danach in frische Erde
setzen. Der alte Stamm bekommt meist auch wieder neue "Wedel".
Ob die abgeschnittenen Stücke besser in Wasser oder Erde wurzeln, weiß ich leider nicht :-[
Gespeichert
Um an die Quelle zukommen, muß man gegen den Strom schwimmen

Daruma

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2259
Re:Yucca umtopfen
« Antwort #2 am: 30. Juli 2018, 16:33:10 »

Erde sollte besser gehen, aber nicht so nass machen. Am besten mineralisches Substrat.

Und dann VIEL LICHT und WENIG WASSER. Die gehören direkt ans Fenster, nicht in eine dunkle Ecke, wo Platz ist. Und wenn du sie nicht mehr so viel gießt, belohnen sie dich mit gesundem und kräftigem Wachstum.
Gespeichert
Liebe Grüße, Susanne :D

Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
(T. Heuss)

kemp10

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re:Yucca umtopfen
« Antwort #3 am: 30. Juli 2018, 16:44:41 »

Sie steht da grad nur in dem Eck, da mir wahrscheinlich sonst die Wedel abbrechen! Steht da ersr seit 2 Tagen. :-) Hoffe, das mit dem einfach Abschneiden und wieder einpflanzen funktioniert. Hab null Erfahrung damit.
Gespeichert

Amelie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 306
Re:Yucca umtopfen
« Antwort #4 am: 30. Juli 2018, 17:08:14 »

ich drück die Daumen, daß es gut klappt. Und wie Daruma schreibt, nicht so viel gießen, hab ich
vergessen zu schreiben, schäm  :-[ Mit der Bewurzelung muß man Geduld haben, daß kann ein paar Wochen dauern
Gespeichert
Um an die Quelle zukommen, muß man gegen den Strom schwimmen

Daruma

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2259
Re:Yucca umtopfen
« Antwort #5 am: 31. Juli 2018, 10:27:22 »

Genau, das sind Wüstenpflanzen, die lieben es trocken. Am besten, du setzt sie nicht in Blumenerde, sondern in etwas Mineralisches, Lavasplit oder Basaltsplit geht gut.

Zum Thema Licht siehe auch dort: http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/artikel/lichtbedarf-von-pflanzen/
Gespeichert
Liebe Grüße, Susanne :D

Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
(T. Heuss)

TropenJunkie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3763
  • kommt noch ^^
Re:Yucca umtopfen
« Antwort #6 am: 29. August 2018, 21:56:13 »

Hey Grüß dich, wie gehts der Yucca???

Falls du noch mehr Infos brauchst, guck mal hier rein. Da hab ich vieles erläutert,
http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/forum/index.php?topic=18360.msg244344#msg244344

Da findest du auch noch mehr Links 8)

Viel Erfolg!
Gespeichert
Definition Unkraut?

...das is immer genau dass, was da nich hingehört !

Mfg TropenJunkie