Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Zamioculcas (Glücksfeder) Topfgröße  (Gelesen 1889 mal)

Silbermolly

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
Zamioculcas (Glücksfeder) Topfgröße
« am: 03. Mai 2016, 12:30:55 »

Hallo  :)

Ich wollte meiner Zamioculcas etwas Gutes tun, und ihr nach einiger Zeit neue Erde gönnen.

Dabei kam mir der Gedanke, ich könnte sie dabei gleich teilen, dann habe ich zwei  ;D
Ich rechnete weiter mit starkem Wuchs, und weil ich schon gesehen habe, dass sie recht groß werden kann, spendierte ich jeder Hälfte großzügig einen schönen riesigen Topf

Ihr ahnt es schon...

Ich zuerst nichts. Bisher wäre mir niemals in den Sinn gekommen, dass man zuuu groß wählen kann...
Da ich die Pflanze mit einem einzigen sauberen Schnitt geteilt hatte, wunderte ich mich nach einigen Wochen dann doch, weil beide Pflanzen stagnierten.

Wer braucht schon eine Anleitung  8) ich mache alles immer nach Gefühl und das meist auch noch mit Erfolg.
Aber dann googelte ich doch. Und wollte es zunächst nicht glauben.

Inzwischen sind beide Pflanzen seit 7 Monaten umgetopft.
Und ich kann es bestätigen:
Sie pausieren sehr sehr lange. Vermutlich haben beide Pflanzen die Zeit genutzt, um sich unterirdisch einzuleben.
Dabei zeigen sie dann eher querliegende Alttriebe. Diese wachsen weiter, aber die ganze Pflanze macht einen eher kriechenden Eindruck

Irgendwann sieht man, dass sich dies dem Ende nähert, wenn sich oben auf der Erde leichte Wurzelanzeichen ausbreiten. Sie richteten sich beide wieder ein wenig auf.
Dann scheint sie unten fertig zu sein und ist bereit für neue Austriebe.
Leider sind wir während dieser Zeit eben auch noch umgezogen und sie musste zuerst in einem Zimmer stehend warten, bis sie jetzt ihren Endplatz bekommen konnte.
Wohl auch nicht förderlich.

Gegossen habe ich sie deshalb noch viel weniger.

Aber jetzt zeigt sich neues Leben und ich vermute sehr stark, dass die beiden Zamioculcasteile bald sehr schön werden.
Vielleicht sogar noch schöner, als dauerhaft in einem sehr beengten Topf, aber das ist nur meine persönliche Idee.

Ich habe ihr jetzt zwei Mal hintereinander, mit einer Pause von ca zwei Wochen dazwischen je eine aufweckende Wassergabe verabreicht.
Mit einer Düngung warte ich, bis sie mindestens jeweils 3 Neuaustriebe hat.

Bin gespannt auf ihre weitere Entwicklung.

Aktuelles Foto:






Gruß Silbermolly
Gespeichert

matucana

  • Morgenmuffel
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1793
Re:Zamioculcas (Glücksfeder) Topfgröße
« Antwort #1 am: 03. Mai 2016, 12:39:26 »

Hi,

die werden nie richtig was werden, denn die stehen viel zu dunkel.
Gespeichert
Schöne Grüße Helli


"Das ist irrelevant!" (Seven of Nine, Star Trek Voyager)

marcu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1633
Re:Zamioculcas (Glücksfeder) Topfgröße
« Antwort #2 am: 04. Mai 2016, 19:41:48 »

Wenn die zudem nur in Übertöpfen stehen:
Kannst Du es total vergessen. :(
Gespeichert


Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

kleinezicke

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 318
Re:Zamioculcas (Glücksfeder) Topfgröße
« Antwort #3 am: 15. Mai 2016, 09:38:30 »

 :o :o

Hmm... ich schließe mich beiden an.
meine steht am WZ fenster. die meiner Chefin am SZ - Fenster.
Habe mal gelesen, dass die gerne in engen Pötten sind und nicht viel Wasser wollen.
Wenn der Topf zu groß ist, passiert oben erst einmal ne laaange zeitlang garnix; sie sind damit beschäftigt, den Topf mit Wurzel auszufüllen, bis sie ihr Wohlgefühl haben.
Wenn ich umtopfe, dann max. 2 Nummern größer.
Meine Erfahrung.

Diese hier hab ich vor dem Müll gerettet.... hätte fast aufgegeben, aber - sie dankt mir meine Geduld mit vielen, gesunden nachkommen.
In der Küche steht ein kleiner; gezogen aus einem einzelnen Blatt.
Hier warte ich einfach ab.... solange sie nicht gelb werden ist alles okay.

Sind schon ältere Bilder, die im WZ hat jetzt 2 Stämme mehr :D :D

Euch allen noch ein schönes Pfingst WE :D
Gespeichert
"Signatur? Die ist grade die Türe raus ... wenn Sie sich beeilen, könnten sie's noch schaffen!"