Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Stecklinge  (Gelesen 2816 mal)

Alexandra

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Stecklinge
« am: 12. März 2013, 15:48:37 »

Hallo zusammen
Ich habe mal eine komische frage.
Woher weis ich ob ich Stecklinge in die Erde stecken muss und eine Tüte darüber oder ob sie auch im Wasserglas bewurzeln?
Gespeichert
LG Alexandra

walmar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2199
  • Ich ... sonst nix.
Re:Stecklinge
« Antwort #1 am: 12. März 2013, 15:51:06 »

das weiß man nicht.
frag uns evtl., dann können wir weiter helfen.
aber so ne regel gibts da nicht.
Gespeichert
Viele bunte Blumengrüße!
~walmar~

Michoa

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • ↑ Euphorbia lomii Gundula Blüte ↑
Re:Stecklinge
« Antwort #2 am: 12. März 2013, 15:59:04 »

Bewurzeln im Substrat ist immer besser.
Wenn du im Wasserglas bewurzelst, dann besteht die Gefahr, dass du beim Umsetzen ins Substrat die Wurzeln beschädigst.
Wenn du Pflanzen hast, die sehr feine Wurzeln bilden, dann hängen sie bei der Entnahme aus dem Wasserglas alle zusammen. -> auch nicht gut.

Alexandra

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re:Stecklinge
« Antwort #3 am: 12. März 2013, 15:59:38 »

Ich habe meine solanum pseudocapsicum komplett bis auf den Stamm zurück schneiden müssen, da sie spinnmilben hatte. Ich hätte sie nicht komplett benetzen können mit dem spinnmilbenmittel. Daher blieb mir nur die Variante des kompletten Rückschnitts.
Ich habe mir vorher 2 Triebe abgeschnitten und die mit spinnmilbenmittel eingesprüht. Jetzt muss ich die Spühung am Freitag nochmal wiederholen. Habe sie jetzt in einem Wasserglas stehen. Weis aber nicht ob sie da auch bewurzelt oder ob es besser ist, sie nach der nächsten sprühung in Erde zu setzten.
Wenn es besser ist die in Erde zu setzten, kann ich das gleich nach der Spühung machen oder muss ich da noch etwas warten? Das spinnmilbenmittel ist doch ein kontaktgift oder nicht?
Wieso muss man eigentlich die sprühung wiederholen? Könnte mir vorstellen wegen der Eier.
Auf der Packung steht nach 7 Tagen wiederholen. Jetzt kann ich nicht genau nach 7 Tagen wiederholen zwecks Arbeit. Ist es da besser nach 6 Tagen zu wiederholen oder nach 8 Tagen?
« Letzte Änderung: 12. März 2013, 16:02:54 von Alexandra »
Gespeichert
LG Alexandra

Alexandra

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re:Stecklinge
« Antwort #4 am: 12. März 2013, 16:03:49 »

Weis nicht ob sie feine Wurzeln bildet oder nicht. Habe sie noch nie vermehrt.
Gespeichert
LG Alexandra

Michoa

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • ↑ Euphorbia lomii Gundula Blüte ↑
Re:Stecklinge
« Antwort #5 am: 12. März 2013, 16:08:34 »

Besprüh den Steckling nach 8 Tagen noch einmal.
Dann kannst du ihn ins Substrat setzen.
Ist übrigens richtig, dass du auf Grund der Eier die Behandlung wiederholen musst.

Alexandra

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re:Stecklinge
« Antwort #6 am: 12. März 2013, 16:16:51 »

Also besser nach 8 Tagen wiederholen als nach 6 Tagen? Nach wievielen Tagen schlüpfen die Eier denn?
Gespeichert
LG Alexandra

Michoa

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • ↑ Euphorbia lomii Gundula Blüte ↑
Re:Stecklinge
« Antwort #7 am: 12. März 2013, 17:58:41 »

Ich denke das ist egal. Ich habe es schon einmal vergessen und erst nach 10 Tagen das zweite Mal gesprüht und trotzdem waren alle Spinnmilben tot.

Lutz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3564
  • Klimazone 7
Re:Stecklinge
« Antwort #8 am: 01. April 2013, 15:01:26 »

Wenn die ch.Keule richtig gut greift kannst auf die Wiederholung ganz verzichten.Lieber weniger als zuviel,alles Gift.
Gespeichert
Viele liebe Grüße
Lutz