Zimmerpflanzenlexikon

Zimmerpflanzen => Krankheiten & Schädlinge => Thema gestartet von: shirleyphoebe am 16. Februar 2008, 12:25:44

Titel: Kaffeepflanze hat Wollläuse
Beitrag von: shirleyphoebe am 16. Februar 2008, 12:25:44
Hallöchen

Meine Kaffepflanze ist noch ziemlich klein, ca. 15 cm (von der Blumenerde bis zur Spitze), sie ist aber derart von Wollläusen befallen, hab sie schon abgesammelt,  abgeduscht, mit Alkohol eingetupft, aber nichts hilft, nach ca. 5 Tagen sind sie wieder da, ich hab die Wollläuse aber nur auf dieser Pflanze, alle anderen sind ohne Schädlinge.
Nun wollte ich fragen, ob ich die Kaffeepflanze radikal herunterschneiden könnte, ich hab das mal mit meinem Gummibaum gemacht, der durch und durch mit Spinnmilben überzogen war, hab ihn radikal, dass nur noch ein Stumpf da war, heruntergeschnitten und sie trieb blitzschnell wieder aus.
Kann ich das mit dem Kaffeestrauch auch machen oder geht er mir dann ein? Hat das schon mal jemand gemacht?

viele Grüsse
shirleyphoebe
Titel: Re: Kaffeepflanze hat Wollläuse
Beitrag von: Natalie82 am 16. Februar 2008, 15:15:48
So bekommst du die nie los denn die Viecher sind auch in der Erde.

am besten nimm Chemie und topf sie erst mal in neue Erde

geh am besten heut noch in nen Baumark und Schildere dein Problem, die haben da recht gute mittelchen. Am Besten eine Breitbandwirkung.

Bei Wollläusen denke ich eine Woche länger behandeln so 3 wochen lang ein mal die Woche bestrühen.

Die Dinger Sind recht hartnäckig

Lg Natalie
Titel: Re: Kaffeepflanze hat Wollläuse
Beitrag von: shirleyphoebe am 16. Februar 2008, 20:40:03
Hallo

Danke für die Auskunft!!!
Schade, ich hatte gehofft, es noch ohne Chemie wegzubekommen, aber sieht leider nicht mehr danach aus.  :'(
Dann werd ich Montag gleich in den Baumarkt rennen und mir ein Mittel dagegen kaufen.

viele Grüsse
shirleyphoebe
Titel: Re: Kaffeepflanze hat Wollläuse
Beitrag von: Zahnfee am 17. Februar 2008, 07:14:33
Bei diesen Dingern hast du ohne Chemie eigentlich keine Chance. Die sind derart hartnäckig. Habe auch schon mit Ihnen gekämpft - sämtl. "Naturprodukte und Rezepte" probiert - bis letztendlich doch ein gekauftes Mittelchen endlich Abhilfe schuf... ::) ::)

LG
Titel: Re: Kaffeepflanze hat Wollläuse
Beitrag von: Epi am 17. Februar 2008, 11:38:46
Hi
Hol dir ein Mittel auf Ölbasis (Para Sommer,Neudosan AF u.a.) und tauche die ganze Pflanze. Evtll. nach 2 Wochen wiederholen. Danach sollte Ruhe sein.
Diese Mittel sind biologisch und verkleben die Atemöffnungen der Viecher. Auch bestens gegen Spinnmilben geeignet.

Wichtig! Auch Untersetzer mitbehandeln bzw. reinigen und die Fensterbank abwischen. Die Wollis gehen gerne ungesehen auf Wanderschaft!
Titel: Re: Kaffeepflanze hat Wollläuse
Beitrag von: Charlie am 19. Februar 2008, 08:16:42
Moin,

ich bin meine Wolläuse mit Combistäbchen von Bayer losgeworden.

Hat super funktioniert

Charlie