Zimmerpflanzenlexikon

Zimmerpflanzen => Welche Pflanze ist das? => Thema gestartet von: neolovich am 23. Juli 2018, 09:15:54

Titel: Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: neolovich am 23. Juli 2018, 09:15:54
Hallo zusammen!

Nachdem ich vor drei Jahren hier schnell und unkompliziert Hilfe bekommen habe, vielen Dank nochmal :) , versuche ich mein Glück noch einmal.
Mir ist die auf den Bildern zu sehende Pflanze in die Hände gefallen und ich habe absolut keine Ahnung, wem ich da begegnet bin.
Vielleicht kann mir hier jemand helfen?

Vielen Dank schon mal im Voraus!
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: Amelie am 23. Juli 2018, 17:42:11
sieht für mich nach einer Hoya aus. Der etwas "wirre" Wuchs und die Blütenform, aber das es nur ein
einzelnes Blütchen ist irritiert mich etwas. Die Hoya blühen ja doch eher in so einer Art Blütenschirmchen ::)
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: Suee am 24. Juli 2018, 14:49:43
Ich vermute, es ist diese:
http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/pflanzen/stephanotis-floribunda/
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: TropenJunkie am 25. Juli 2018, 00:23:23
Die Suee hats getroffen^^

Aber ärger dich net Amelie, sind beides Hundsgiftgewächse, also verwandt :D ;)
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: Amelie am 25. Juli 2018, 07:29:43
ich mich ärgern, nöö sowas kenn ich nicht. Ich möcht ja auch gern wissen, um welche Pflanze
es sich handelt ;)
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: neolovich am 25. Juli 2018, 12:13:09
Toll!  :)

Ich danke euch.

Dass es nur eine Blüte gibt, hat hier erstmal für Freude gesorgt. Denn es gab jetzt seit mehreren Jahren gar keine Blüten.
Was könnte man da noch tun? Im Frühjahr mal umtopfen?
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: TropenJunkie am 25. Juli 2018, 22:44:47
Also tun Kannst du ne Menge^^

a) Stephanotis sind sehr sehr kräftige Schlingsträucher/ bzw echte Lianen
und brauchen eine große hohe Rankhilfe und Platz im Topf. Die brauchen für
die Blütenbildung viel Dünger, Wärme und vorallem Sonne^^

b) Ein etwas saurer Boden, eine hohe Luftfeuchtigkeit und organischer Dünger
wirken da Wunder, das versprech ich dir ;)

Also im Winter auf eine relativ kühle Ruhzeit achten mit weniger Wasser, im Frühling
Umtopfen und a+b umsetzen und sie müsste mit Blüten im Sommer nur so werfen xD
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: neolovich am 29. Juli 2018, 08:53:34
Also tun Kannst du ne Menge^^

a) Stephanotis sind sehr sehr kräftige Schlingsträucher/ bzw echte Lianen
und brauchen eine große hohe Rankhilfe und Platz im Topf. Die brauchen für
die Blütenbildung viel Dünger, Wärme und vorallem Sonne^^

b) Ein etwas saurer Boden, eine hohe Luftfeuchtigkeit und organischer Dünger
wirken da Wunder, das versprech ich dir ;)

Also im Winter auf eine relativ kühle Ruhzeit achten mit weniger Wasser, im Frühling
Umtopfen und a+b umsetzen und sie müsste mit Blüten im Sommer nur so werfen xD

Okay, vielen Dank  :)
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: StefanHartwig am 29. Juli 2018, 15:10:49
Ich hätte auf Dipladenia getippt...

https://www.bing.com/images/search?q=Dipladenia&FORM=HDRSC2
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: Suee am 29. Juli 2018, 21:29:42
Oh, das kann natürlich auch sein!
Du hattest ja selbst mal eine Stephanotis (oder hast du sie noch immer?).
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: StefanHartwig am 30. Juli 2018, 08:00:01
jou, die Habe ich noch...

blüht aber im Moment nicht.
Die Pflanze von neolovich scheint eine rote Blüte zu treiben. Stephanotis sind eher weiß


herzlichst
Stefan
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: Suee am 30. Juli 2018, 10:18:37
Ja, und die charakteristische Blattform der Stephanotis stimmt auch nicht ganz bei der Gefragten. Da hast du wohl Recht! :D
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: StefanHartwig am 30. Juli 2018, 20:14:23
 ;)
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: TropenJunkie am 20. August 2018, 20:16:03
Oh eine Mandevilla kommt natürlich noch viel besser hin... @ TE: Welche Farbe hat sie denn?
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: neolovich am 30. August 2018, 09:53:04
Ja, es war eine rote Blüte.
Allerdings stimmte die Knospenform für mein laienhaftes Auge eher mit der, der Stephanotis als mit der der Dipladenia überein. Bei der Blüte hingegen ging es dann eher Richtung Dipladenia  ???
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: TropenJunkie am 21. September 2018, 23:41:28
Dann war es doch eine Dipladenia^^

Von einer roten Zuchtform von Stephanotis hab ich noch nix gesehen ;)
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: StefanHartwig am 22. September 2018, 06:23:51
Dann war es doch eine Dipladenia^^

Von einer roten Zuchtform von Stephanotis hab ich noch nix gesehen ;)

Da kenne ich nur die weiße...

herzlichst
Stefan
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: TropenJunkie am 22. September 2018, 20:29:58
Ebend , mein Lieber es muss eine Mandevilla gewesen sein^^

p.s. GRüß dich, lange nicht mehr unterhalten^^ Wie gehts dir?
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: Lutz am 22. September 2018, 21:23:08
Denke auch Stefan,lange nix mehr von dir gehört.
Hoffe alles gut bei dir. ;D
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: StefanHartwig am 23. September 2018, 08:05:23
@ Oli und Lutz...

Jou, alles gut so weit.


Immer noch Nichtraucher... ahahah

Ich werde demnächst mal ein paar Bilder von meinen Pflanzen einstellen...da hat sich doch eine Menge getan...

einen schönen Sonntag,

herzlichst
Stefan
Titel: Re:Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: TropenJunkie am 23. September 2018, 21:10:05
Gleichfalls tanke tanke^^ *gespanntaufdiebilderwart*
 :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o



@ TE

Wie gehts der Mandevilla?
Titel: Re: Was für eine Pflanze könnte das sein?
Beitrag von: neolovich am 11. Juni 2019, 14:02:45
Nachdem ich sie über den Winter wegen der kühleren Temperaturen ins Treppenhaus gestellt habe, hätte ich sie dort beinahe vergessen.
Jetzt hat sie seit einigen Wochen einen neuen Bestimmungsort im Bad gefunden und wird wohl erstmal nicht umgetopft. Denn so macht sie sich da ganz gut.

Danke der Nachfrage :)