Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Apropos Himbeere  (Gelesen 14449 mal)

Jasmin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: Apropos Himbeere
« Antwort #30 am: 05. Dezember 2006, 21:15:58 »

Da muss ich dir Erich aber wiedersprechen in bezug auf die Herbsthimbi, welche ich weiter oben im Beitrag erwähnte. Diese muss man zurückschneiden und zwar ganz (ähnlich wie beim Sommerflieder). Die Himbis tragen nur an den neuen Trieben Früchte. Die anderen Himbi werden wie du beschrieben hast geschnitten.
LG
Jasmin
Gespeichert
Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

Christian Morgenstern

lurchlaich63

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1697
  • USDA-Zone 7a
Re: Apropos Himbeere
« Antwort #31 am: 05. Dezember 2006, 21:32:12 »

Hmm??? Herbsthimbis, Sommerflieder??? Herbsthimbeeren sind mir unbekannt, obwohl ich wegen des üngwöhnlichen Wetters noch immer reife Himbeeren habe (total verrückt!) und meinen Sommerflieder habe ich auch nie zurückgeschitten bevor ihn der Bagger des Nachbarn vor drei Jahren erwischte.
Aber bei Pflanzenzüchtungen bin ich sicher nicht "up to date"!
Gruß Erich!
Gespeichert
"Der auf dem Schlauch steht"

Jasmin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: Apropos Himbeere
« Antwort #32 am: 05. Dezember 2006, 21:45:19 »

Hallo Erich

Hier eine Seite zu den Herbsthimbis. Im übrigen gibt es ja auch zwei verschiedene Fliederarten. Der Edelflieder, welcher nicht geschnitten wird und dann der Sommerflieder, welcher im Herbst komplett zurückgeschnitten wird. Dieser macht im neuen Jahr bis zu 3m lange Triebe und diese blühen. Der Edelflieder darf nicht geschnitten werden, wachst langsamer und blüht jedes Jahr wieder an den bestehenden Trieben.

http://www.lubera-rot.ch/shop/himbeere-autumn-bliss_produkt-ch-125.html

LG
Jasmin
Gespeichert
Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

Christian Morgenstern

Flower61

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4174
  • Klimazone 7
    • Inge`s Homepages
Re: Apropos Himbeere
« Antwort #33 am: 06. Dezember 2006, 15:28:44 »

gehört zwar jetzt nicht hierher zur Himbeerseite, will nur noch schnell dazusagen, das mit dem Edelflieder stimmt, das man ihn nicht zurückschneidet, jedoch schneide ich immer die verblühten Blüten im Herbst ab, so blüht er noch schöner im nächsten Jahr...mach und kann ich nur am kleinen machen wo ich hinkomme, ist klar :)..
lg Flower61
Gespeichert
Liebe Grüße Inge 
****************

Marcel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Re: Apropos Himbeere
« Antwort #34 am: 12. Dezember 2006, 00:02:43 »

Hallo zusammen
Betreffend den Herbsthimbeeren:Es gibt auch noch die alte und vortreffliche Sorte Zeva Herbsternte. Schmeckt ausgezeichnet und ist meiner Erfahrung nach eher härter als Blissy oder Autumn Bliss. Es gibt im übrigen auch noch eine gelbe Sorten mit Namen Golden Bliss. Pflanzen würde ich nicht mehr jetzt im Dezember. Der Ausfall im Winter kann total sein, wenn der Frost die neu gepflanzten Stöcke aus dem Boden hebt und diese vertrocknen. Wenn Herbsttragende Himbeeren im Frühjahr gepflanzt werden, tragen sie bereits im ersten Jahr einige Beeren.

Edelflieder (Syringa vulgaris mit div. Sorten) kann sehr wohl hervorragend geschnitten werden. Der Zeitpunkt ist am Besten direkt nach der Blüte. Für eine zusätzliche Düngergabe ist er dankbar. Ein starker Rückschnitt wird sehr gut vertragen mit dem Effekt, dass nach der Blüte ein starker Neuaustrieb erfolgt und diese Triebe mit einer starken Blütenknospe abschliesst.

Amerikanische Kulturheidelbeeren (die grossen, wie im Supermarkt) werden am besten in reinen Torf gepflanzt. Damit nicht ein eigentliches Moorbeet angelegt werden muss, kann ein grosser Torfballen in der Mitte quer zerschnitten und im Boden versenkt werden. Wichtig sind Löcher für den Wasserabzug. Blaubeeren fruchten übrigens besser wenn zwei Sträucher zur gegenseitigen Befruchtung gepflanzt werden.

Liebe Grüsse und en guete im nächsten Jahr
Marcel
Gespeichert
Pflanzen sind immer schön, ausser sie werden falsch behandelt.

joernhh.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1080
Re: Apropos Himbeere
« Antwort #35 am: 12. Dezember 2006, 01:37:05 »

Sommerflieder ( Buddleya) bitte niemals im Herbst, bzw. Winter zurückschneiden. Das kann, je nach Standort und Winter zum Totalausfall führen. Buddleyas  alle paar Jahre im März radikal zurückschneiden. So verjüngt, sind die Pflanzen blühfreudiger und überaltern nicht so schnell.
Gespeichert
Aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man schönes bauen
Johann Wolfgang von Goethe

Flower61

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4174
  • Klimazone 7
    • Inge`s Homepages
Re: Apropos Himbeere
« Antwort #36 am: 12. Dezember 2006, 15:28:39 »

@Joern
genau so verfahre ich auch mit meinem Sommerflieder und er
bekommt soviele Blütenrispen das es eine helle Freude ist,
da sie dann mit Schmetterlingen übersäet sind...
ich habe ihn nur ein einziges mal im Herbst zurückgeschnitten
und das war wirklich ein riesen Fehler, tu ich wie gesagt nie wieder....
lg Flower61
Gespeichert
Liebe Grüße Inge 
****************