Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bromelie braucht Hilfe  (Gelesen 229 mal)

Summsy_Schätzchen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Bromelie braucht Hilfe
« am: 10. August 2019, 18:53:43 »

Hallo liebe Pflanzen Freunde  :),

Meine Bromelie ist schon eine weile verblüht.

Nun habe ich im Internet mal gelesen das man sie nicht abschneiden, sondern weiter gießen soll bis sie neue kleine Blätter oder Trieb oder wie man dazu sagt  ???, bekommt.

Etwas kleines ist dort mittlerweile gewachsen, jedoch frage ich mich, ob ich die jetzt so lassen sollte oder wann ich den verblühten Trieb abschneiden könne?

Was würdet ihr bei dieser Bromelie machen?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe, Tips und Ratschläge  :D

Summsy_Schätzchen
Gespeichert
☀️Ich trage jeden Tag die Sonne im Herzen☀️

Vroni

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 34
Re: Bromelie braucht Hilfe
« Antwort #1 am: 11. August 2019, 10:04:41 »

Hallo

Waren die Hochblätter rot und die Blüten gelb? Ich schätze, du hast hier eine Vriesea splendens, möglicherweise den Kultivar 'Era'.

Den Blütentrieb kannst du wegschneiden, daran wird nichts mehr passieren. Was da gewachsen ist, ist ein Kindel. Dies entspricht dem normalen Lebenszyklus der Pflanze: Wachsen, blühen, Kindel bilden. Die Kindel werden dann bei guten Kultivierungsbedingungen die nächste Blüte hervorbringen und dann wiederum kindeln. Bis auf den unnützen Blütentrieb belässt du die Pflanze am besten, wie sie ist. Theoretisch könnte man das Kindel ab einer gewissen Grösse abtrennen, aber da es quasi mittendrin sitzt, könnte das noch schwierig sein.

Ideales Substrat für diese Ausitzerpflanzen (Epiphyten) ist übrigens Orchideenerde. Eher zurückhaltend düngen, da sie genügsam sind. Weiches Wasser (Regenwasser) zum Giessen verwenden, es soll etwas Wasser in der Rosettenmitte stehen.

LG
Vroni
Gespeichert