Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: BETTE UM BESTIMMUNG  (Gelesen 397 mal)

kaktusmario1970

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
BETTE UM BESTIMMUNG
« am: 15. Juli 2019, 06:13:57 »

hallo liebes forum bitte um bestimmung dieser für mich unbekannten pflanze .
Danke
Gespeichert

Amelie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 309
Re: BETTE UM BESTIMMUNG
« Antwort #1 am: 15. Juli 2019, 08:04:22 »

Moin,
für mich sieht es wie eine Trichterblühte/Dipladenia aus. Die Blätter sind zwar etwas klein, aber es könnte hinkommen.
Schau einfachmal unter diesem Pflanzennamen nach.
Gespeichert
Um an die Quelle zukommen, muß man gegen den Strom schwimmen

kaktusmario1970

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: BETTE UM BESTIMMUNG
« Antwort #2 am: 15. Juli 2019, 12:42:28 »

Danke

Gespeichert

Vroni

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 34
Re: BETTE UM BESTIMMUNG
« Antwort #3 am: 15. Juli 2019, 15:09:01 »

Hallo Mario

Auweia … Das ist auf jeden Fall eine unter sehr(!) ungünstigen Bedingungen wachsende Sukkulente. Ich denke, es ist eine Portulaca, bin aber noch nicht überzeugend fündig geworden bezüglich Artzugehörigkeit. Unter P. oleracea finden sich Bilder (interessanterweise hauptsächlich Stock-Fotos), die deinem Exemplar (Blüte) entsprechen, z.B. dieses. Ob es von P. oleracea tatsächlich eine rosablühende Unterart gibt, bezweifle ich. Entweder es handelt sich um einfache Fehlbestimmungen, oder eventuell noch um irgendwelche Zuchtformen, an denen sie beteiligt ist (Blattform). Mal sehen, vielleicht finde ich dazu noch was Schlüssiges.

Unabhängig davon, welche Art es nun genau ist, kannst du davon ausgehen, dass die Pflanze unter rauhen Einflüssen gedeiht und etwa folgende Bedingungen wünscht: karges, nährstoffarmes Substrat (also hoher mineralischer Anteil), viel Wärme und viiiiel Licht (also draussen in der Sonne), eher auf der trockenen Seite. Zur Winterhaltung kann ich noch nichts sagen, da dies sehr artabhängig sein könnte.

Was ich nun mit deinem verwachsenen Exemplar tun würde: Möglichst zeitnah die Pflanze stark zurückschneiden auf einen einigermassen stabilen Stock – es ist keine dünne Schling- oder Rankpflanze ;) –; Substrat prüfen und optimieren, wenn unpassend. Dann raus, für ein paar Tagge in den Schatten stellen (wegen Sonnenbrand), etwas akklimatisieren lassen; dann an eine teilzeit-sonnige Stelle umstellen, schlussendlich vollsonnig halten. Dann dürfte sie eine Chance haben, noch etwas Sommer abzubekommen und sich zu einer passablen Pflanze zu entwickeln.

Hoffe, das hilft fürs Erste mal ein wenig weiter.

[Ergänzung]Sehr wahrscheinlich dürfte es sich um eine Züchtung von Portulaca umbraticola handeln. Die blühenden Portulacas werden wohl als Massen-Ramsch-Ware angeschaut, die man sich im Frühling in den Garten oder in die Balkonkiste pflanzt und im Herbst entsorgt. Winterhart sind sie auf jeden Fall nicht – wenn, dann überleben höchstens vielleicht ein paar Samen, die im darauffolgenden Jahr keimen können. Überwinterungsempfehlungen habe ich entsprechend auf die Schnelle nicht wirklich gefunden. Nach Bauchgefühl würde ich versuchen, sie relativ kühl zu halten (ca. 10 Grad) …[/Ergänzung]

LG
Vroni
« Letzte Änderung: 15. Juli 2019, 16:01:44 von Vroni »
Gespeichert

kaktusmario1970

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: BETTE UM BESTIMMUNG
« Antwort #4 am: 15. Juli 2019, 17:19:19 »

ich danke .
Gespeichert