Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: großen Ficus Benjamina umtopfen  (Gelesen 338 mal)

chris5k64

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
großen Ficus Benjamina umtopfen
« am: 24. März 2019, 10:06:37 »

Hi,

nachdem mein letzter 20Jahre alter Ficus Benjamina meiner Wohnung entwachsen ist, wurde er bei meinen Eltern gegen eine kleinere Variante getauscht.

Der Pflanze geht es gut, leider dürfte Sie jedoch viel zu lange in einem zu kleinen Topf gewesen sein (knapp 35cm). Ich würde den Baum gerne umtopfen, bin mir aber nicht sicher, ob das noch sinnvoll ist.

Die Wurzeln schauen schon extrem dick aus, ich fürchte die werden sich unten 50x im Kreis gedreht haben und ich bin mir nicht sicher, ob ich den überhaupt noch raus bekomme ohne den Topf zu zerstören. Auch wenn ich beginne die Wurzeln zu beschneiden, fürchte ich ob das nicht ein zu großer Schock wird für die Pflanze sein wird.

Ich würde mich freuen, wenn mal jemand der Erfahrung mit dem Umtopfen solch großer Pflanzen hat einen Blick auf meine Bilder werfen könnte und mir einen Tipp gibt.

Ich freue mich auf die Antworten,

viele Grüße,
Christian

Gespeichert

anjamagkekse

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 38
Re: großen Ficus Benjamina umtopfen
« Antwort #1 am: 25. März 2019, 21:16:47 »

Hallo Chris,

ich hatte einen ähnlichen Fall: Der Ficus war nur ein bisschen kleiner als deiner, steckte aber in einem Topf mit vielleicht 13 cm Durchmesser (entsprechend ist die arme Pflanze ständig umgefallen...) – dagegen hat deiner fast eine Luxusunterkunft.  ;D

Den Plastiktopf musste ich damals zerschneiden um den Ficus zu befreien, teilweise war er auch schon untrennbar mit dem Topf verbunden und die Plastikstückchen mussten mit in den neuen Topf umziehen. Da wo es sich nicht vermeiden ließ, mussten auch ein paar Wurzeln dran glauben, wobei ich die großen dicken Wurzeln nicht angerührt habe sondern nur an den kleineren geschnitten habe. Übel genommen hat der Ficus nichts davon! Im Gegenteil, im neuen Topf mit ausreichend Platz ist er ordentlich aufgeblüht und hat viele schöne neue Äste entwickelt.

Ich würde vermutlich darauf achten, dass nach dem Umtopfen die Bedingungen optimal sind, also viel Licht und mäßig aber regelmäßig Wasser, damit der Stress für die Pflanze nicht so groß ist. Andererseits ist so ein Ficus Benjamina auch ziemlich robust, der überlebt erfahrungsgemäß so einiges.

Allerdings bin ich in diesem Forum sicherlich nicht die mit der meisten Ahnung, vielleicht meldet sich ja noch einer der Profis zu Wort.  ;)
Gespeichert

Loquia

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 19
Re: großen Ficus Benjamina umtopfen
« Antwort #2 am: 18. April 2019, 11:25:56 »

Ich würde die Pflanze auch umtopfen, aber wie bereits schon gesagt, sehr vorsichtig.
Gespeichert