Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Calathea Zebrina bekommt braune Blattspitzen  (Gelesen 5442 mal)

TropenJunkie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3763
  • kommt noch ^^
Re:Calathea Zebrina bekommt braune Blattspitzen
« Antwort #15 am: 24. September 2018, 01:37:16 »

Danke für das Kompliment^^ Ich hab sie einfach alle so lieb xD ....leider fehlt
mir seit meiner neuen Arbeit für die intensive Pflege wie sie es eigentlich bräuchten,
und die ich früher täglich mit viel Zeit erledigt habe, die Zeit :-[

Also deine Erde sieht jetz nicht grad übergossen aus, bzw nicht mehr übergossen^^

Insgesamt finde ich sieht deine Pflanze doch recht toll aus! Und so in der Gesamtheit
sieht die aus als ob ihr der helle sonnige Platz gut tut. Bohr am besten mal mit dem Finger
ein tiefes Loch und guck wie feucht es in dem Ballen wirklich ist, oder (aber nur wenn du
dich traust) geh zur Wanne mit ihr, heb sie an den Blättern bzw Blattstielen hoch und klopf
einma fest auf den Topfrand sodass der Topf abfällt.

So kannst du den ganzen Wurzelballen begutachten ob er wirklich feucht ist oder trocken^^

So mach ich das auf Arbeit auch immer, sonst würde man es nie genau wissen, bzw sehen  ;)
« Letzte Änderung: 24. September 2018, 01:40:59 von TropenJunkie »
Gespeichert
Definition Unkraut?

...das is immer genau dass, was da nich hingehört !

Mfg TropenJunkie

anjamagkekse

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 38
Re:Calathea Zebrina bekommt braune Blattspitzen
« Antwort #16 am: 24. September 2018, 19:08:02 »

Und auch ich bedanke mich für das Kompliment.  ;D
Allerdings sah sie schon mal viel besser aus und auch, dass sie nicht mehr alle Blätter aus-/einklappt macht mir etwas Sorgen.

Naja, dass das nicht mehr nach übergossen aussieht ist klar, ich habe jetzt zwei Wochen gar nicht gewässert.  ;) Aber scheinbar hängt meine Calathea sehr an ihrem Topf, ich habe sie auch mit mehrfachem klopfen nicht rausbekommen und zu doll ziehen wollte ich auch nicht. Der Finger-in-die-Erde-bohr-Test hat aber folgendes ergeben: Gleichmäßige, leichte Feuchte von oben bis Ende Zeigefinger.



Gespeichert

TropenJunkie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3763
  • kommt noch ^^
Re:Calathea Zebrina bekommt braune Blattspitzen
« Antwort #17 am: 27. September 2018, 20:57:44 »

Dann ist doch alles gut^^

Evtl solltest du mal düngen beim nächsten Gießen. Da jetz noch gleichmäßige
Feuchtigkeit da ist und die Hitzewlle vorbei würde ich mal sagen die braucht erst
nächste Woche Wasser. Am besten mal kurz mit der Dusche drüber, das passt.

Und nächste Woche gibts bisl Futter^^
Gespeichert
Definition Unkraut?

...das is immer genau dass, was da nich hingehört !

Mfg TropenJunkie

anjamagkekse

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 38
Re: Calathea Zebrina bekommt braune Blattspitzen
« Antwort #18 am: 24. April 2019, 09:49:43 »

Ich grabe diesen Thread mal aus, die Calathea macht mir nämlich noch immer Sorgen. Sie ist immerhin nicht eingegangen, aber so richtig gesund scheint sie mir auch nicht zu sein, siehe Bild.

Ein paar der Blätter sind leicht gerollt oder zusammengeklappt, was vermutlich kein gutes Zeichen ist?

Die braunen Blätter kommen aus dem letzten Sommer und auch vom Winter, als sie zwischenzeitlich dicht an der Heizung stehen musste. Die werden aber nicht schlimmer, daher mache ich mir darum weniger Sorgen, als um die eingerollten Blätter.

Ich hatte sie gestern mal aus dem Topf geholt, um mir die Wurzeln anzugucken (leider habe ich es verpasst ein Foto zu machen). Alles in allem sahen die Wurzeln ok aus - nicht super gut, aber auch nicht faulig-matschig. Ein Rizom (diese Knollen) war matschig und braun, da hing aber auch kein Blatt dran. Außerdem habe ich etwa acht neue Rizome mit frischen Blättern gefunden, die noch nicht die Erde durchstoßen haben, was mich hoffen lässt  ::)
Mir ist allerdings aufgefallen, dass praktisch kein Substrat mehr im Topf ist, sondern fast nur noch Wurzeln. Kann es daran liegen, dass es ihr nicht so richtig gut geht?

Und ich habe an anderer Stelle hier im Forum gelesen, dass man zum Gießen und Sprühen kalkfreies Wasser verwenden soll. Das habe ich bisher nicht gemacht, wie schlimm ist das für die Pflanze? Unsere Wasserhärte ist weich (1,2 mmol/l).

Zur Vollständigkeit hier noch die übrigen Standortparameter, die sich nicht geändert haben.
Ca. 1 - 1,5 m vom Südfenster entfernt, 900-1000 an Regentagen, über 2000 lux an Sonnentagen, im Sommer auch mal deutlich mehr. Im Winter morgens direkte Sonne, im Sommer indirekt, durch den höheren Sonnenstand.
Luftfeuchtigkeit mindestens 45 Prozent, meist über 50.
Alle 1-2 Wochen wird die Pflanze in der Badewanne abgeduscht, ansonsten bekommt sie kein zusätzliches Wasser, von einem leichten Sprühnebel ab und zu (wenn ich dran denke) abgesehen.
Gespeichert

Lea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 870
Re: Calathea Zebrina bekommt braune Blattspitzen
« Antwort #19 am: 25. April 2019, 04:44:08 »

Leider wirst du die benötigten 80 % Luftfeuchte so nicht zusammen bekommen.
Diese Art (mit der lila Blattunterseite noch mehr !!) fangen sich erst ab einer Luftfeuchte von 75 % PLUS an, richtig wohl zu fühlen. Sie kommt eben aus den Nebelwäldern mit schwül warmen Wetter, und sehr hohen Niederschlägen, das bekommst du in unseren Breitengraden nicht hin, ausser du hast ein WarmGewächshaus und sprühst täglich 3 bis 4 mal durch.
Ich habe mich von dieser Gattung im Wohnraum verabschiedet und halte sie nur mehr im Terrarium. Der Liebe zu diesen wunderschönen Pflanzen wegen verzichte ich auch auf den Kauf und das Verschenken dieser, denn der zukünftige Halter wird genau so wenig froh, wie ich...
Eingerollte Blätter können sowohl auf ein gestörtes Aufnehmen der Wurzeln, wie auch auf zu viel Sonne hindeuten. Sie rollt dann die Blätter zum Schutz ein
Gespeichert
Liebe Grüße
Lea

anjamagkekse

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 38
Re: Calathea Zebrina bekommt braune Blattspitzen
« Antwort #20 am: 18. Mai 2019, 10:38:39 »

Da ich sie weder direkt wegschmeißen noch ihr einfach so beim Sterben zusehen wollte (und auch kein Warmgewächshaus zur Verfügung habe), habe ich sie jetzt erstmal umgetopft. Ich habe mich bei der neuen Erdmischung so gut es ging an die Anleitung von @TropenJunkie gehalten und bisher sieht es so aus, als hätte ihr das Umtopfen keinesfalls geschadet und vielleicht sogar gut getan. Zumindest haben sich keine weiteren Blätter eingerollt und drei vorher leicht gerollte Blätter sind wieder aufgegangen. Mal schauen, wie sie sich weiter entwickelt.
Parallel versuche ich die Luftfeuchtigkeit im Zimmer zu erhöhen, sodass es wenigsten 60% sind – ein Kompromiss aus dem was Calatheas lieben und dem was Wohnräume lieben  ;)
Gespeichert

anjamagkekse

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 38
Re: Calathea Zebrina bekommt braune Blattspitzen
« Antwort #21 am: 04. Juni 2019, 21:52:18 »

Update: Sie erholt sich nach dem Umtopfen weiterhin zusehends! Inzwischen bewegt sie auch ihre Blätter wieder ein wenig  :D
Gespeichert