21. September 2020, 15:10:11

Myrthe

Begonnen von Aheike, 06. Oktober 2018, 23:45:18

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Aheike

06. Oktober 2018, 23:45:18 Letzte Bearbeitung: 06. Oktober 2018, 23:49:41 von Aheike
Ich habe mir Steglinge von Myrthe versorgt. Einige stehen im Wasser zur Bewurzelung, die anderen habe ich gleich in Perlite gesetzt.
Tja, so richtig glücklich bin ich mit beiden Versionen nicht.
Bei beiden sind die Blätter welk geworden. Das ist bei den Stecklingen in Perlite besonders schlimm. Was mache ich
hier verkehrt?Klar, um diese Jahreszeit ist das nicht so einfach. Oder soll ich noch ne Tüte darüber geben?
Ich habe vor vielen Jahren so eine Pflanze besessen. Leider ist sie mir eingegangen.
Danke schonmal für Eure  Antworten
LG Andtea

TropenJunkie

Hallo Aheike, schön von dir zu lesen.

Von welcher Myrte sprichst du denn ? Der echten? Myrtus comunis?

Myrten sind sehr trockenheitsliebend und brauchen volle Sonne und
zwingend einen lockeren, sauren Boden, oder am besten stark kalkarmen
oder kalkfreien Boden. In was für Substrat hast du gesteckt?

Solange die Stecklinge nicht faulen las sie noch drin.

Die in Erde am besten umtopfen und nicht zu kalt in Rhododendronerde
stecken und sehr sonnig aufstellen. Ich hoffe das war hilfreich^^

Lg und bitte mach doch mal Fotos^^
Definition Unkraut?

...das is immer genau dass, was da nich hingehört !

Mfg TropenJunkie