Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Tropische unbekannte Pflanze (Dracaena surculosa)  (Gelesen 2462 mal)

Salamandre

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Tropische unbekannte Pflanze (Dracaena surculosa)
« am: 19. März 2016, 13:35:10 »

Moin,
es ist ja immer wieder erstaunlich, wie selten in Gätnereien Namen an den Pflanzen stehen.
Wie viel Licht und Wasser dieses gute Stück braucht, weiß ich, aber was es ist, wäre ja auch interessant (vor allem, weil ich gern wüsste, in was für Erde ich das gute Stück nun umtopfen soll).
Kennt jemand diese Pflanze?

« Letzte Änderung: 17. Mai 2016, 19:34:15 von Daruma »
Gespeichert

Wäller-Mädchen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 316
  • ehemals "Jägerbraut"
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #1 am: 19. März 2016, 14:02:55 »

Hallo,
das ist eine Dracaena surculosa.
Gespeichert
Gruß Stefanie

Hunde glauben, sie seien Menschen. Katzen glauben, sie seien Gott. (unbekannt)

Salamandre

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #2 am: 19. März 2016, 14:08:35 »

Wow, das ging schnell, danke. :)
Gespeichert

Salamandre

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #3 am: 02. April 2016, 08:40:55 »

Hm, hat noch jemand eine Dracaena surculosa?
Meine verhält sich etwas merkwürdig, sie hat innerhalb von den 2 Wochen, die ich sie hab, schon einen ganzen Schwung Blätter abgeworfen, die sich merkwürdig violett verfärbten.
Richtig schlecht gehen kanns ihr aber auch nicht, sie produziert gleichzeitig überall Triebe und hat schon zwei Blüten. O_o
Ich hab sie nach dem Kauf in Einheitserde umgetopft. Sie steht zwar an einem Südfenster, bekommt dort aber nur kurz und eher vormittags etwas Sonne.
Gespeichert

StefanHartwig

  • Pflanzenflüsterer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2007
  • Ich bin es nur Stefan
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #4 am: 02. April 2016, 12:49:45 »

 ::) ::) ::)

Diese kreisrunden Flecken auf dem noch fast grünem Blatt
sehen aber verdächtig nach einer Pilzinfektion aus.

Da könnte dann ein Fungizid helfen...

herzlichst
Stefan
Gespeichert
Ich hätte gerne eine Exoplanetenpflanze...

Salamandre

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #5 am: 02. April 2016, 13:00:30 »

Noooooooin.
Mist. Danke für den Tipp, wär ich nicht drauf gekommen, hatte ich noch nie.
Na, dann werd ich auf dem Rückweg nach Haus wohl mal einen Blick in den Baumarkt werfen. T__T

Muss eine Pflanze mit so einem Befall in Quarantäne, oder geht sowas nur auf bestimmte Pflanzen/auf geschwächte?
Daneben steht mein Kardamon...
Gespeichert

StefanHartwig

  • Pflanzenflüsterer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2007
  • Ich bin es nur Stefan
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #6 am: 02. April 2016, 13:06:40 »

Oh, das ist wohl deren Muster...Oder? Dann ist es kein Pilz
« Letzte Änderung: 02. April 2016, 13:09:12 von StefanHartwig »
Gespeichert
Ich hätte gerne eine Exoplanetenpflanze...

StefanHartwig

  • Pflanzenflüsterer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2007
  • Ich bin es nur Stefan
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #7 am: 02. April 2016, 13:17:02 »

Da haben wir es dann wohl doch mit einem Wohlfühldefizit zu tun...

ich kannte die Pflanze gar nicht
Gespeichert
Ich hätte gerne eine Exoplanetenpflanze...

Salamandre

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #8 am: 02. April 2016, 15:32:15 »

Hahaha!  ;D

Aber das Gesamtergebnis scheint "jein" zu sein.
Also ja, sie hat Punkte, die gehören bei ihr dazu. Ich weiß allerdings nicht, ob die sich im Laufe der Zeit verändern, denn die abgefallenen Blätter haben andersartige Punkte, sie sind viel flächiger. Und zumindest hab ich in einem Blog, wo es ebenfalls um Pilze ging, eine ähnlich violette Verfärbung gefunden: http://gaertnerblog.de/blog/2008/blattflecken-dracaena-surculosa/

Meine Lösung ist jetzt, dass ich alles abgeknipst hab, bei dem ich mir nicht sicher war. Vielleicht war das Umtopfen für sie auch stressig, oder sie hat Zug bekommen beim Lüften, das werd ich auch zu vermeiden versuchen.
Hoffen wir mal, dass es sich damit hat.
Gespeichert

StefanHartwig

  • Pflanzenflüsterer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2007
  • Ich bin es nur Stefan
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #9 am: 02. April 2016, 16:01:04 »

Ja, erst einmal die weitere Entwicklung abwarten..
 :D :D
Gespeichert
Ich hätte gerne eine Exoplanetenpflanze...

Daruma

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2259
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #10 am: 02. April 2016, 21:42:35 »

Also sie hat schon Punkte, aber doch nicht solche Kringel? Wie sieht es denn in den Kringeln aus, trocken, papierhaft, komisch oder doch irgendwie normal?
Gespeichert
Liebe Grüße, Susanne :D

Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
(T. Heuss)

Salamandre

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Re:Tropische unbekannte Pflanze
« Antwort #11 am: 02. April 2016, 21:51:03 »

Hej Daruma,

die Kringel fühlen sich ganz normal an, sie sind quasi nur sichtbar, aber nicht fühlbar. Aber scheinbar ist der nächste Schritt dann, dass das Blatt zwischen den Flecken dunkler wird und schließlich mehr oder weniger komplett braun-violett.
Gespeichert

Salamandre

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Re: Tropische unbekannte Pflanze (Dracaena surculosa)
« Antwort #12 am: 23. September 2019, 16:40:37 »

Hrm, irgendwie habe ich immer noch kein Gefühl für diese Pflanze, auch wenn ich sie immerhin einmal zum Blühen bekommen habe.

Das oben bebilderte Problem der schwarz- bzw. dunkelviolett werdenden Blätter habe ich noch immer. Dieses Frühjahr einmal besonders stark, seither ist sie ziemlich klein geworden.

Ist hier irgendjemand fitter mit Dracaneas, oder hatte sogar dasselbe Problem wie ich schon mal?
Meine steht vor einem Dachflächenfenster mit Westseite. Ich hab am ehesten Zugluft im Verdacht. Aber auch als ich sie letztes Jahr mal umtopfen wollte, hab ich mich gewundert - die Pflanze wurde für den Handel offenbar in sowas wie Steckmoos gepflanzt... :o Ich hab vorsichtig möglichst viel davon entfernt - umtopfen war gar nicht nötig, weil der Wurzelballen nach 3 Jahren kaum größer geworden war...  :(
Gespeichert

Amelie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 306
Re: Tropische unbekannte Pflanze (Dracaena surculosa)
« Antwort #13 am: 23. September 2019, 18:08:29 »

vielleicht wird es jetzt besser, wo du ihn von dem "Steckmoos" befreit hast. Denn eigentlich sind das doch recht wüchsige Pflanzen.
Ich weiß nur , daß sie recht grobes, leichtes Substrat vorziehen und es nicht so feucht mögen.
Warscheinlich konnte der arme sich nicht ordentlich entfalten, da sein Wurzelwachstum durch die Steckmasse gehammt wurde.
Ich bin gespannt, ob er sich jetzt wohler fühlt.
Gespeichert
Um an die Quelle zukommen, muß man gegen den Strom schwimmen

Salamandre

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Re: Tropische unbekannte Pflanze (Dracaena surculosa)
« Antwort #14 am: 23. September 2019, 18:13:22 »

Nja, das mit dem Steckmoos hatte ich ja vor nem Jahr oder so festgestellt. :/
Hm, vielleicht gieße ich ihn auch zu viel oder der Topf ist zu groß und das Wasser bleibt zu lang im Topf. Wobei ich schon ein sehr durchlässiges Dubstrat angemischt hab.
Gespeichert