Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Amorphophallus bulbifer  (Gelesen 3061 mal)

*Frangipani*

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2982
Amorphophallus bulbifer
« am: 16. Juni 2012, 19:41:57 »

Hallo,das ist jetzt ein komisches Hilfegesuch ich weiß , wenn es hier falsch ist bitte verschieben...
Mir ist ein kleines Missgeschick passiert,
habe auf der Kakteenmesse in Korb eine Amorphophallus bulbifer Knolle mitgenommen, nachdem mich ein liebes Forumsmitglied mit Amorphophallus konjac beschenkt hat, war ich infiziert  ;),
jetzt nachdem alle ordentlich anfingen zu wachsen/ treiben, habe ich sie alle zu mehrern in große Kübel umgetopft...tja ohne dabei nachzudenken...nur wo ist der bulbifer gelandet???Kann ich sie an den Blättern unterscheiden, wenn sie sich bei allen geöffnet haben?
Tante gockle liefert leider die verschiedensten Blattformen  >:(
Hat jemand vielleicht sogar ein Bild von den A. bulbifer Blättern???
das im Lexikon ist leider von unten aufgenommen und ich erkenne nicht viel...
« Letzte Änderung: 16. Juni 2012, 19:45:53 von Frangipani »
Gespeichert

Epi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2996
  • USDA 7d Windstärke:o) GSX1300BKA
Re:Amorphophallus bulbifer
« Antwort #1 am: 17. Juni 2012, 06:58:38 »

Hi
Den Unterschied sieht man sofort. Die Stängel sind hellgrün mit vielen hellen, fast weißen Punkten versehen. Das markanteste Erkennungsmerkmal sind die braunen Hubbels  :D(Bulben) in den Blattachseln, die nur dia A.bulbifer (wie der Name schon sagt!) hat.

Viel Spaß mit den Stinkerle ;)
Gespeichert
Viele Grüße Walter

*Frangipani*

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2982
Re:Amorphophallus bulbifer
« Antwort #2 am: 17. Juni 2012, 07:20:41 »

Daaanke, wenn es also wirklich ein bulbifer war und der alten Mann mir keinen Bären aufgebunden hat, dann werde ich ihn sofort erkennen, wenn sich mehr als die graubraune Spitze zeitg juhu....
Ich hab schon gefürchtet ich muss warten bis sie alle blühen  ;)
Gespeichert

*Frangipani*

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2982
Re:Amorphophallus bulbifer
« Antwort #3 am: 22. Juni 2013, 08:47:02 »

tja es war wohl kein bulbifer gewesen....
Aber habe im Frühjahr eine neue Knolle bestellt und das Blatt ist kurz dqavor sich zu öffnen, hoffe diesmal ist sie "echt"
Gespeichert

*Frangipani*

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2982
Re:Amorphophallus bulbifer
« Antwort #4 am: 11. Juli 2013, 10:21:16 »

hier mal ein Bild, denke ich habe Glück und er ist "echt" auch wenn er noch keinen Knubbel hat
Gespeichert

Epi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2996
  • USDA 7d Windstärke:o) GSX1300BKA
Re:Amorphophallus bulbifer
« Antwort #5 am: 11. Juli 2013, 15:26:17 »

Hi
Sieht gut aus! Jetzt nur nicht mit Dünger geizen, dann wird die Knolle auch schön dick und fett! :D
Gespeichert
Viele Grüße Walter

*Frangipani*

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2982
Re:Amorphophallus bulbifer
« Antwort #6 am: 11. Juli 2013, 15:32:44 »

hihi hab schon gelesen, dass ich alle meine Stinker mehr düngen sollte  :-[
hab mal ein klein wenig Blaukorn verteilt, wo es ja jetzt sowieso hier rumsteht wegen der Engelstrompeten  ;D
Gespeichert