Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen  (Gelesen 31542 mal)

Harald

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1059
    • www.pfotenfotografie.at
Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« am: 26. März 2006, 18:20:48 »

Folgende Infos habe ich beim Surfen gefunden:


Zimmerpflanzen sind mehr als nur ein schöner Bestandteil der Einrichtung. Viele von ihnen helfen, Wohnschadstoffe abzubauen.

So wird das allgegenwärtige Formaldehyd von vielen Pflanzen aufgenommen und umgewandelt, übrig bleiben Wasser und Sauerstoff.

Benzol, das als Lösemittel in vielen Lacken, Farben und Klebern enthalten ist und dem wir durch den Straßenverkehr nirgends entkommen können, wird ebenfalls von Pflanzen aufgenommen und dadurch bis zu 90% aus der Raumluft beseitigt.

Auch Kohlendioxid, das durch unseren Energiebedarf zum Heizen und im Verkehr immer noch in sehr großen Mengen in der Luft vorhanden ist, kann in der Raumluft schädliche Konzentrationen erreichen. Hier helfen gutes Lüften und die richtige Pflanze.

Die nun folgende Übersicht enthält einige Pflanzen, die sich im Kampf gegen Schadstoffe besonders bewährt haben. Generell gilt aber: Pflanzen, ganz gleich welche, verbessern das Raumklima und das Wohlgefühl.

Formaldehyd:
Schwertfarn (Nephrolepis exaltata)
Chrysantheme (Chrysanthemum morifolium)
Gerbera (G. jamesonii)
Zwergdattelpalme (Phoenix roebelenii)
Drachenbaum (Dracaena deremensis ?Janet Craig?)
Bergpalme (Chamaedorea seifrizii)
Gummibaum (ficus elastica)
Efeu (Hedera helix)
Einblatt (Spatiphyllum spec.)
Birkenfeige (Ficus benjamina)
Baumfreund (Philodendron)
Grünlilie (Chlorophytum comosum)
Efeutute

Ammoniak:
Schlangenwurz (Lirope spicata)
Chrysantheme (C.morifolium)
Homalomena (H.walisii)
Steckenpalme (Rhapis excelsa)

Benzol:
Bergpalme (Chanaedorea seifrizii)
Einblatt (Spathiphyllum spec.)
Chrysantheme (Chrysanthemum morifolium)
Bogenhanf (sanseveria trifasciata)
Efeu (Hedera helix)
Efeutute

Xylol/Toluol:
Drachenbaum (Dracaena marginata)
Zwergdattelpalme (Phoenix roebelenii)
Dieffenbachie
Schlangenwurz (Liriope spicata)
Homalomena (h. walisii)
Birkenfeige (Ficus benjamina)
Einblatt (Spatiphyllum spec.)

Trichlorethylen:
Bergpalme (Chanaedorea seifizii)
Drachenbaum (Dracena deremensis ?Janet Craig?)
Einblatt (Spathiphyllum spec.)
Drachenbaum (Dracaena marginata)

Gut für`s Schlafzimmer/Kohlendioxid:
Echte Aloe (Aloe barbadenis)
Weihnachtskaktus/ Osterkaktus
Homalomena (H.walisii)
Bogenhanf (Sansevieria trifasciata)
Efeutute (Epipremnum aureum)
Grünlilie (Chlorophytum comosum)

Aceton:
Einblatt (Spathiphyllum spec.)

Alkohole:
Einblatt (Spathiphyllum spec.)

Noch einige Worte zu den Pflanzen:
Der Schwertfarn (Nephrolepis) hat sozusagen den Platz eins auf der Hitliste der Schadstoffbeseitiger und außerdem noch die höchste Transpirationsrate aller hier genannten Pflanzen.

Auf die Birkenfeige sollte man verzichten, wenn ein Familienmitglied an einer Latexallergie leidet, da der Benjamin Eiweiße, die die Allergie auslösen, in die Raumluft ausdampft.

Die Diffenbachie ist nicht ganz unproblematisch. Wird sie beschnitten, so kann der austretende Saft Hautreizungen und allergische Reaktionen hervorrufen.

Unter der Rubrik ?Gut für`s Schlafzimmer? finden Sie Pflanzen, die nachts besonders gut CO2 veratmen und Sauerstoff in die Luft abgeben.

Ammoniakverbraucher eignen sich im Babyzimmer, in der Toilette oder auch in der Nähe der Katzentoilette.

Das Einblatt ist ein regelrechter ?Allesfresser?. Allergisch sensible Menschen sollten aber die Blüte des Einblattes herausschneiden, um unliebsame Reaktionen zu vermeiden. Die gelbe Blüte ist in ein weißes Hochblatt gehüllt, das nicht vor der Zeit verwelken wird.

Die Liste der Formaldehyd abbauenden Pflanzen ist besonders lang, weil Formaldehyd ein allgegenwärtiger Umweltschadstoff ist und die Wirkung der Pflanzen hier besonders gut erforscht wurde.


Quelle: www.homesolute.com
« Letzte Änderung: 03. April 2006, 14:10:15 von admin »
Gespeichert

Nina

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1129
  • Carpe Diem
    • meine Galerie
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #1 am: 08. März 2007, 23:25:37 »

Hallo alle zusammen,
Ich weiß zu diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts geschrieben - habe die Warnung gelesen und probier es trotzdem.
Alles was Harald hier geschrieben hat kann ich nur bestättigen. Ich habe leider einen ziemlich ungesunden und geruchsbelästigenden Beruf, aber ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass viele Zimmerpflanzen es warscheinlich absolut lieben in mit giftigen Gestank, wie z. B. diverse Dämpfe von Terpentin, Lacken und Verdünnern (Ethylacetat) gefüllten Räumen zu leben. Klingt seltsam, aber meine ehemaligen Mitarbeiterinen brachten alle Pflanzen, die zu hause am abnippeln waren mit in die Arbeitsräume. Dort erholten und vermehrten sie sich superprächtig. Natürlich ist das nicht zur Nachahmung für zu hause zu empfehlen, aber wer eine Glas- oder Porzellanmalerei in der Nähe hat, kann ja seine Sorgenkinder dort mal unterbringen.....
LG Nina
Gespeichert
Ich kann,
weil ich will,
was ich muss.
             Immanuel Kant

bamboo666

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1954
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #2 am: 09. März 2007, 18:01:11 »

Oh, da muss ich wiedersprechen. Benzol und Lackdämpfe killen die härtesten Pflanzen. Deshalb niemals Topfpflanzen in frischrenovierte Wohnungen stellen. Habe damit meine Erfahrung gemacht.
Gespeichert
Wer lächelt zeigt auch Zähne   thail. Sprichwort

Diddl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1507
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #3 am: 09. März 2007, 18:04:45 »

mhh ich habe gerade gestrichen und musste meine gesamte Kinderstube
drin stehen lassen. Bisher sehen die noch gut aus. *starkinsorgesei*

Abba ich habe auch immer in dem dunst geschlafen und lebe auch noch.... ;D
Gespeichert

bamboo666

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1954
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #4 am: 09. März 2007, 18:29:24 »

Oh,oh..Diddl, hoffe deine Babys werdens überleben.
Ein Beispiel. Mein bruder brachte mir vor einiger Zeit mal seine verkorkste Zimmerpflanzenkollektion zum Aufpäppeln. Ich topfte, schnitt und tüddelte die Pflanzen im Gewächshaus wieder hoch. Nach einem halben Jahr sahen sie aus wie neu und lieferte sie ihm in seine frischrenovierte neue Wohnung. Dann begann bei den Pflanzen der Abbau und nach 6-8 Wochen war fast alles tot, bzw. sah aus wie vor der Genesungskur.
Beispiel 2: Ein Freund von mir übernahm das Haus seines Vaters, einem leidenschaftlichen Kakteenfreund. Die jahrzehntealten Stachelviecher wurden während der Renovierungsphase im Haus gelassen und verstarben dann innerhalb weniger Monate so nach und nach. Dazu muss ich anmerken, das der Freund von mir ebenfalls ein Pflanzenspezi ist und das Sterben der alten Kakteen nicht aus evtl. Pflegefehlern seinerseits herrührte.
Habe jahrelang Innenraumbegrünungen in Einkaufszentren und sonstigen Einrichtungen durchgeführt. Da muss alles "just in time" laufen, sonst werden die Manager nervös. Aber Raumbegrünungen in Giftbuden habe ich stets abgelehnt....
Binderfarbe mag noch gehen, aber jegliche Lackdämpfe und sonstiges Benzolzeugs (sorry bin kein Chemiker) ist für Pflanzen tödlich!
Gespeichert
Wer lächelt zeigt auch Zähne   thail. Sprichwort

Diddl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1507
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #5 am: 09. März 2007, 18:39:38 »

na du machst mir ja hoffnung. :-\

Habe nur mit normaler Farbe gepinselt. kein Lack oda sowas.

ohoh was habe ich nur getan.
Gespeichert

bamboo666

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1954
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #6 am: 09. März 2007, 18:46:52 »

Lüften, lüften, lüften lieber Diddl. Mehr kannst du derzeit wohl nicht machen. Aber ne tolle Nummer war das nicht. Hoffe es geht gut. Gruss Jörn
Gespeichert
Wer lächelt zeigt auch Zähne   thail. Sprichwort

Nina

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1129
  • Carpe Diem
    • meine Galerie
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #7 am: 09. März 2007, 18:49:41 »

Hallo Bamboo,
Sorry, aber diesmal muss ich dir widersprechen. Denn ich habe von diversen  Dämpfen von Goldverdünnung, Dammarlacken und Terpentin gesprochen und nicht von Giftbuden und Wandfarbe. Fakt ist, dass dort so ziemlich jede Zimmerpflanze, die irgendwie vor sich hin kümmerte in der Malerei wieder zu sprießen begann. Sicherlich kommen hier auch positive Einflüsse wie viel Tageslicht und warme Zimmertemperatur zum tragen...
Und im Bezug auf Benzol verweise ich nur kurz auf den vorran gegangenen Beitrag vom Harald.
Sollte ich die Möglichkeit haben mal Fotos von einer begrünten Glasmalerei zu machen, stell ich sie hier zum Beitrag dazu.
LG Nina
Gespeichert
Ich kann,
weil ich will,
was ich muss.
             Immanuel Kant

Diddl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1507
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #8 am: 09. März 2007, 18:55:56 »

ich weiß das es scheiße war. Nur ich hatte keinen anderen Platz für die.
Gespeichert

bamboo666

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1954
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #9 am: 09. März 2007, 22:34:57 »

Liebe Nina, keine Pflanze liebt es, wie du behauptet und auch angeregt hast, in Räumen zu vegetieren, die benzolverseucht   und lackfarbenduftgeschwängert sind. Du magst es dort evtl. aushalten, jede Pflanze wird in solcher Umgebung schnell das zeitliche segnen. Gruss Jörn
Gespeichert
Wer lächelt zeigt auch Zähne   thail. Sprichwort

Harald

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1059
    • www.pfotenfotografie.at
Re: Zimmerpflanzen, die für gute Raumluft sorgen
« Antwort #10 am: 09. März 2007, 23:24:38 »

So, bevor hier zum Streiten begonnen wird schließe ich den Thread und wenn Nina die Fotos hat können wir uns ja davon überzeugen, wie gut es den Pflanzen dort geht.

LG Harald