Zimmerpflanzenlexikon

Erweiterte Suche  

Autor Thema: Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?  (Gelesen 3184 mal)

giftpflanze

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9

Hallo, bin neu hier im Forum und dieser Beitrag ist auch der Grund wieso ich mich hier angemeldet habe.
Ich habe heute zufällig auf der Straße zwei Pflanze gefunden, die anscheinend jemand weggeschmissen hat. Da sie aber in einer Plastiktüte waren und noch ziemlich ok ausgesehen haben, auch ohne sichtbare Schädlinge, hab ich sie mit nach Hause genommen. Die eine ist eine Orchidee und bei der anderen bin ich mir nicht wirklich sicher und möchte deswegen hier fragen, ob mir jemand sagen kann um welche Pflanze es sich handelt.
Zuerst hab ich auf Flamingoblume (Anthurie) getippt, war mir aber auf Grund der verholzten "Stämme" nicht sicher ob es wirklich eine Anthurie ist, Blüten hat sie ja auch keine.

Das ist meine Pflanze, wäre super wenn mir jemand sagen könnte wie sie heißt:









Diese Triebe hingen als ich sie gefunden habe einfach runter, habe sie dann wie man auf den oberen Bildern sieht etwas hochgebunden und die ganze Pflanze mit einem Stab etwas fixiert.




Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, freue mich auf eure Antworten :)
Gespeichert

Lea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 842
Re:Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?
« Antwort #1 am: 11. September 2013, 15:25:36 »

Hi
Ja, sieht für mich nach Flamingoblume - Anthurie aus :)
Gespeichert
Liebe Grüße
Lea

giftpflanze

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re:Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?
« Antwort #2 am: 11. September 2013, 15:59:58 »

Ist das normal, dass die so "verholzt" ist? Hab ich vorher noch nie bei einer Flaminogblume gesehen oder heißt das einfach, dass sie schon etwas älter ist?
Gespeichert

Daruma

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2256
Re:Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?
« Antwort #3 am: 11. September 2013, 16:29:26 »

Ehrlich gesagt waren meine ersten Assoziationen "vergeilt" und "Philodendron". Ich werfe die zwei Worte hier mal so in die Runde und gebe zu bedenken, dass ich keine Ahnung habe, was es ist. Nach Flamingoblume sieht sie mir nicht aus, aber sicher bin ich mir auch da nicht.
Gespeichert
Liebe Grüße, Susanne :D

Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
(T. Heuss)

Laresie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
Re:Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?
« Antwort #4 am: 11. September 2013, 18:25:01 »

Ich tippe auch auf Anthurie und würde die Pflanze umtopfen. Und zwar in eine flache Schale, also mehr Durchmesser als Höhe.
Die Pflanze hatte wohl nicht gerade ideale Standortbedingungen, weshalb sie etwas aus der Form geraten ist.
Gespeichert
Nimm dieses Dasein nicht zu ernst. - Du kommst sowieso nicht lebend 'raus!

Michoa

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1449
  • ↑ Euphorbia lomii Gundula Blüte ↑
Re:Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?
« Antwort #5 am: 11. September 2013, 19:11:57 »

definitiv eine Anthurie... und zwar eine relativ alte.
Umtopfen und sehr hell, aber nicht sonnig stellen. Am besten Ost- oder Westfenster.

giftpflanze

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re:Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?
« Antwort #6 am: 21. September 2013, 12:46:12 »

Danke für eure Antworten :)
Habe die Pflanze mitlerweilen umgetopft da sie innerhalb der ersten 1-3 Tage immer mehr gelbliche bis gelbe Blätter bekommen hat. Leider hatte ich keinen passenden Topf der eher breit als hoch ist aber zumindest hat sie jetzt einen Topf mit deutlich größerem Durchmesser bekommen - und vor allem frische Erde, die hatte sie dringend nötig!
Ihre Wurzeln hatten den alten Topf schon komplett durchwachsen und waren außen teilweise auch schon ziemlich bräunlich.
Die gelben Blätter habe ich gestern entfernt (wären sowieso in den nächsten Tagen abgefallen) und die Pflanze nun auf die Fensterbank (Ostfenster) gestellt. Vormittags bekommt sie dort etwas direkte Sonne, die im Herbst/Winter aber eher schwach ausfällt, und nachmittags nur indirektes Licht.
Habe noch eine Frage, bringt es etwas die Pflanze zb. abends wenn es draußen schon dunkel ist auf einen Schrank zu stellen wo sie von zwei Lampen indirekt beleuchtet wird?
Achja und nochwas, wie alt würdet ihr die Pflanze denn schätzen?
Lg
Gespeichert

*Frangipani*

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2982
Re:Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?
« Antwort #7 am: 21. September 2013, 12:52:23 »

hmm Pflanzenbeleuchtung ist immer so ein Thema, der Abstand zur Lampe sollte nicht zu groß sein und bei den meisten handelsüblichen Lampen, sind die für Pflanzen wichtigen Farben rot und blaub eher vernachlässigt, weil wir in der Wohnung ja lieber gelbes warmes Licht haben...also kommt es auch noch auf die Lampe an ob es nützt, schaden tut es denke ich aber nicht, wobei ihr das ständige Umstellen vielleicht weniger gefällt...
Gespeichert

giftpflanze

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re:Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?
« Antwort #8 am: 21. September 2013, 13:22:03 »

Eine von den zwei Lampen ist eine rötliche, weiß aber nicht ob die Wellenlänge des Lichts dieser Lampe dann im Bereich des rots ist, das Pflanzen brauchen oder ob es von der Pflanze auch nur als ganz normales weiß-gelbliches Licht wahrgenommen wird. Die Glühbirne der Lampe ist ja auch nur eine normale Energiesparlampe, nur das "Gehäuse" ist pink/rot.
Werd die Pflanze jetzt mal ein paar Tage nur am Fenster lassen und beobachten, ob sich ihr Zustand wieder verbessert. Als ich sie gefunden habe war sie auch extrem übergossen (oder stand im Regen?), denke das wirkt sich auch nicht unbedingt positiv auf ihren Zustand aus - sie ist nämlich immer noch nicht ganz getrocknet.
Gespeichert

Laresie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
Re:Pflanze gefunden (evtl. Anthurie?) - was für eine Pflanze ist das?
« Antwort #9 am: 21. September 2013, 20:26:20 »

Das mit der Glühlampe solltest Du besser lassen, wenn Du nicht genau weißt, was es für eine ist. Nicht, dass Du die Blätter der Pflanze noch verbrennst, wenn sie zu nah dran steht.
Die Pflanze ist jetzt so alt (wie alt, keine Ahnung) geworden, da wird sie doch jetzt nicht aufgeben! Du hast ihr ja schon alles Gute getan, was man tun kann.
Wenn Du meinst, dass sie immer noch zu nass ist, stelle den Topf auf einen Stapel Zeitung oder Pappe, dann zieht die Nässe besser raus. Nasse Füße mag die Anthurie nicht.
Gespeichert
Nimm dieses Dasein nicht zu ernst. - Du kommst sowieso nicht lebend 'raus!