Zimmerpflanzenlexikon

Zimmerpflanzen => Kübel-, Garten- und Nutzpflanzen => Thema gestartet von: Naturlieb am 13. August 2018, 11:56:38

Titel: wilde Brombeeren & Würmer
Beitrag von: Naturlieb am 13. August 2018, 11:56:38
Hallo,

kennt sich jemand mit wilden Obstpflanzen aus?

Ich war im Wald und habe wilde Brombeeren gesammelt. Zuhause stellte ich darauf ein paar lebende Würmer fest.

Die Würmer sind ca. 3 mm. lang und weniger als 1 mm. dick und sind komplett weiß und glatt. Habe so gut es ging paar Fotos gemacht. Auf den Fotos hat der Wurm etwas von der Brombeerenfarbe abbekommen :) 

Kennt sich jemand damit aus?
Was sind das für Würmer. Sind diese Würmer gesundheitsschädlich?

LG
Titel: Re:wilde Brombeeren & Würmer
Beitrag von: Daruma am 13. August 2018, 18:16:05
Keine Ahnung, könnten Fliegenlarven sein.

Bei Wildobst muss man eigentlich gar nicht so paranoid sein, wenn mal was krabbelt. Wenn es dich stört, lege das Obst eine Viertelstunde in Salzwasser, dann kannst du die Bewohner abfischen. So hat man es früher auch mit Blumenkohl gemacht. Wenn du die Früchte danach einmal kurz abbraust, biste auch das Salz wieder los. Wenn du Marmelade machst, überlebt der Beifang das Kochen sowieso nicht.

Ich würde allerdings ab einer gewissen Höhe pflücken, oberhalb der Hundepinkel- und Fuchsbandwurmhöhe.

Titel: Re:wilde Brombeeren & Würmer
Beitrag von: Naturlieb am 13. August 2018, 19:24:37
Danke für Deine Antwort.

Das mit dem Wasser ist nicht so schön, denn die wilden Brombeeren im Vergleich zu denen in Supermarkt sehr sehr zart sind. Da wird mit dem Wasser der ganze Geschmack weggespült.

Stören würde es mich nur, wenn diese Tierchen für den Menschen schädliches sind (z.B. im Magendarmtrakt des Menschen weiter ihr Unwesen treiben etc.).
Daher diese meine Frage…

Ja, gewisse Höhe des Pflückens versuche ich zu beachten.

Nein, es ist nicht für Marmelade, sondern zum Roh-Verzehr gedacht. Es wäre schade drum, die ganzen Vitalstoffe durchs Kochen zunichte zu machen.

Titel: Re:wilde Brombeeren & Würmer
Beitrag von: Daruma am 14. August 2018, 20:11:05
Ah, ok, dann weiß ich nicht, hast du die Beeren denn gegessen? Durch das Rumstehen werden sie auch nicht besser und die Zahl der Maden nimmt eher zu. Die Ferndiagnose ist allerdings nicht ganz einfach aufgrund der Bilder, also keine Garantien meinerseits.
Titel: Re:wilde Brombeeren & Würmer
Beitrag von: wurm am 15. August 2018, 21:37:51
Die Fliegenlarven sollten kein Problem darstellen, schließlich wollen diese die Beeren fressen und nicht dich. Die Wahrscheinlichkeit sich mit dem Fuchsbandwurm anzustecken ist sehr sehr gering. Das Risiko für eine Ansteckung von gekauften Beeren ist genauso groß (außer es kommt aus Gewächshäusern). Gefährdeter sind Menschen die einen Hund halten und sich über diesen anstecken.
Titel: Re:wilde Brombeeren & Würmer
Beitrag von: TropenJunkie am 20. August 2018, 20:06:35
Dem Wurm kann ich mich nur anschließen :D :D :D. Das ist kein Wurm sondern eine Made.
Entweder von einem Käfer oder einer Fliege. Der Fuchsbandwurm und andere Spulwürmer die
der Gesundheit nicht grade zuträglich sind sehen ganz anders aus ;)

....Also guten Apetit!
Titel: Re:wilde Brombeeren & Würmer
Beitrag von: Naturlieb am 20. August 2018, 21:18:25
Danke sehr für eure Antworten.
Denke inzwischen auch, dass es Maden sind.

Die erwähnten Beeren sind längst gegessen. Die wilden Brombeeren halten sie ja frisch so gut wie gar nicht. 
Ob es noch welche wieder zu sammeln gibt wird sich in den nächsten Tagen zeigen.
Vom Gefühl her geht die Brombeeren-Saison langsam aber sicher vorbei.  Leider.   :(
Titel: Re:wilde Brombeeren & Würmer
Beitrag von: TropenJunkie am 20. August 2018, 21:32:21
Ich nasche auf dem Nachhauseweg auch immer vom Wegesrand und Maden hab ich noch nie bemerkt bzw kontrolliert xD