Zimmerpflanzenlexikon

Zimmerpflanzen => Erfahrungsberichte => Thema gestartet von: TropenJunkie am 08. Juli 2017, 19:50:05

Titel: Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 08. Juli 2017, 19:50:05
Wer von euch hat denn eine oder mehrere Palmen? Da ich finde das doch im vergangenen Jahr recht viele Fragen aufkamen, dachte ich wir Sammeln hier mal Erfahrungen rund um unsere Palmen^^

Ob drinnen oder draußen ist egal, alle sind Willkommen die was über Palmen wissen und beitragen möchten ::)

Ich selbst besitze 5 Stück, die ich zum Teil selbst gezogen hab...als da wären Trachycarpus fortunei, Caryota mitis, Chrysalidocarpus lutescens, Rhapis excelsa und Chamaedorea elegans.

Einige sind selbst gezogen einige als halbtotes Baby gekauft oder geschenkt erbeten^^ Meine Palmen haben dieses Frühjahr zum ersten mal den puren Himmel sehen dürfen :P

Wie pflegt ihr denn eure Palmen und welche habt ihr? Anbei zwei Bildchen.

Wird sicher interressant, Lg euer Oli ::)
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: Suee am 08. Juli 2017, 21:22:41
Haha, ich habe drei, möchte aber eigentlich alle loshaben!^^
Eine Chamaedorea elegans (erst im Frühjahr ausgesetzt gefunden), eine Livistonia irgendwas, immer schon recht blass, und eine selbstgezogene Dattelpalme, sehr klein für ihr Alter.
Wer möchte? =)
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 08. Juli 2017, 21:28:25
Was für eine Dattelpalme haste denn? Die Livistona rotundifolia heißt jetz Saribus rotundifolius, die brauchen sehr viel Wasser aber ein schönes lockeres Substrat und hohe Töpfe sowie viel viel Licht ::)

https://de.wikipedia.org/wiki/Livistona#Systematik

Die Chamaedorea hab ich selbst, sonst hätte ich hier geschriehen^^ Ich habe meine auch völlig vergewaltigt geschenkt bekommen ::) ::) ::)

Und sie hat sogar geblüht :P
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: Suee am 09. Juli 2017, 00:22:51
Ich glaube, das war eine Medjool-Dattel.

Die Saribus hatte ich mal hier vorgestellt, sie hatte verschiedene Probleme.
http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/forum/index.php?topic=16432.15
Nach der OP sind wieder Blätter nachgewachsen, jetzt sieht sie etwa aus wie am Anfang.^^
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 09. Juli 2017, 00:52:44
Also ist es eine Phoenix dactylifera... ohje die wird zu schnell zu groß :D

Die Saribus brauchen immer, wie im genannten Thread schon erwähnt, viel Wärme und Luftfeuchtigkeit. Ich pflege von Arbeitswegen auch eine. Wenn es langsam wieder Kalt wird werden die äußeren älteren Blätter auch immer braun >:(

Die kommt aus Indonesien, von welcher Insel weis ich nich mehr, auf jedenfall Äquatornähe ::)
Eigentlich sind sie sehr robust, sie wachsen dann nicht sonderlich und bleiben eher klein. Denen tut ne tägliche Dusche richtig gut^^ Heizung brauchen die schon ::) ...lockeres und humoses Substrat brauchen die, jedenfalls eins was man gut wässern kann ohne das die Pflanze absäuft.

Das Braune ist die tote Blattmasse, Die Punkte sind Nekrosen, so fängt der Zusammenbruch der Zellenversorgung an. Das ist kein "normales" Blattwerfen wegen Trockenheit oder Sonnenbrand, das sind eher Schädigungen im Saftfluss und damit schleichende Unterversorgung einzelner Zellen, was sich dann ausbreitet.

Fast vergleichbar mit denen der Dracaenas, die treten immer auf wenn sich ganz schnell was ganz gravierendes ändert, bzw zu viele Parameter auf einmal ändern.
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 26. Oktober 2017, 22:52:52
Hey Leute wer hat seine Palmen und wenn ja, was für Palmen, jetzt noch draußen stehen?

Bis auf meine Rhapis excelsa stehen die anderen 4 noch draußen ::)

Selbst die Chrysalidocarpus treibt noch aus. Allerdings nehmen die Wedel mehr und mehr Schaden :-\
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: matucana am 27. Oktober 2017, 11:45:14
Wir haben seit Juli eine ausgepflanzte Chamaerops humilis in einer hoffentlich genügend geschützten Südwestecke.
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 28. Oktober 2017, 14:32:03
Aber aber mein lieber Heli, Chamaerops humilis, für die nicht wissenden das ist DIE "Zwergpalme" des Mittelmerraums von Südfrankreich, Spanien bis zur Türkei und Syrien.

Die ist all wetterfest und zu behandeln wie eine Sukkulente. Das ham se am liebsten ::)


....ich bin voll am überlegen ob ich meine 50cm (gesamt mit Topf) bei meinen Eltern in den Garten pflanze ???
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: Epi am 31. Oktober 2017, 11:27:14
Hi
Meine Trachys stehen immer noch draussen. Wäre mir auch zu blöd, diese auszugraben! ;-)

Chamaerops humilis schafft unsere Winter nur unter  (beheiztem) Schutz. Ein kalter Winter (wie der letzte z.Bsp.) und das war's!
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 31. Oktober 2017, 16:18:08
Wie ich schon schrieb, sind sie wie Sukkies zu behandeln. Ich glaube einen verregneten, matschigen Winter schaffen die nur einmal und dann is vorbei. Ich müsste meine Aussage also revidieren, sie sind den Temperaturen gewachsen, aber nur im fast vollständig trockenen Zustand ::)

Was ich auch sehr komisch finde ist, dass sie bei uns so wasserscheu ist. Aber in ihrer Heimat ist es im Winter immer so dass dann die Zeiten der schweren Regenfälle kommen. Eigentlich müsste sie das doch gewohnt sein? Wo die doch den Sommer stets nur heiß und trocken stehen.
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 24. November 2017, 23:08:14
Vertragen Waschingtonia und Phönix Sämlinge schon 11 Grad?

Was meint ihr?
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 18. März 2018, 13:35:00
Hey Leute wer hat schon seine Trachycarpus draußen stehen?
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 01. April 2018, 19:09:18
Grad wieder eine Unbekannte gefunden  ::) ::) ::)

Ist die nicht wahnsinnig toll?

Coccothrinax salvatoris
https://www.google.com/search?q=Coccothrinax+salvatoris&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjY8sjv1ZnaAhVBqCwKHQJJCbIQ_AUICigB&biw=1279&bih=646
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 09. April 2018, 21:53:02
Ach übrigens:

Hier nochmal ein Link zu einer Palme die schokoladeneierfarbene Früchte hat

http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/forum/index.php?topic=18005.msg237999#msg237999

(reingesetzt damit eine liebe Freundin von mir sie gut findet ::))
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 09. April 2018, 22:01:03
@ Helli:

Sag mal wie hat denn eure Chaemerops humilis den Winter überstanden?
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: matucana am 10. April 2018, 07:45:36
Sie ist etwas gelb in den Wedeln, aber sonst fit.
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 10. April 2018, 10:18:56
Oh feini ::) ::) ::)

Da du nicht wieder drüber geschrieben hast, dachte ich schon sie
ist übern Jordan. Treibt sie schon? Machst mir ein Foddo???
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: matucana am 10. April 2018, 11:27:17
Ja, no Prob. Der Dumpfköter der Nachbarn hat mich beim Knipsen zusammengebellt. Diese Fußhupe ist selbst für einen Hund unglaublich dumm.

(http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/forum/gallery/2391/fotos/IMG_3920_preview_100418122049.jpg)

(http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/forum/gallery/2391/fotos/IMG_3921_preview_100418122113.jpg)

(http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/forum/gallery/2391/fotos/IMG_3922_preview_100418122543.jpg)

Ist das Paket schon da?
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 10. April 2018, 12:15:00
Hey Helli, na die sieht doch ganz gut aus! Ich würde vielleicht noch bisl Lavendel oder
sowas mediterranes/ buschiges ringsrumpflanzen, dann ist sie noch besser geschützt.

Vielleicht mit einer Hecke etwas weiter weg aus Potentilla oder Spirea....dann
kannste den "Herbstschnitt" gleich als Reisig obendrauf legen ::) ::) ::)

Ist das quasi als Hochbeet zu betrachten? So das der "Rasen oder Beete" davor
etwas tiefer liegen? Dann rinnt das Regenwasser im Winter besser weg  :P

OT: ....Paket is noch net da.....

OT2: Unsere Untermieter haben einen kleinen Yorkshire...der klefft auch ständig,
der Hund ist wahrscheinlich absolut nicht erzogen bzw kümmert sich da keiner drum.

Sollte meine große den mal erwischen, wars das :-X :-X :-X ...ich kenne das Prob nur zugut
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: matucana am 10. April 2018, 13:53:17
Hi,

das ist kein Hochbeet, sondern das natürliche Gelände. Oberhalb der Palme ist Norden. Das weiße links ist die Garage des Nachbarn, das weiße oben unser Carport.

Der Hund ist anscheined ein West Highland White Terrier, der kennt uns natürlich, kläfft aber trotzdem, weil er doof ist.
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 10. April 2018, 13:56:55
Vielleicht will er nur spielen?

*Huch* wie kann er nur? *es tut mir leid das hat der noch nie gemacht*

 :D :D :D :D :D ist das köstlich  ;D ;D ;D ;D ;D

Edit:

Das Gelände finde ich optimal gewählt, da steht sie nicht so im Matsch wenns
im Winter mal richtig schüttet, der Untergrund könnte noch lockerer sein, aber ok^^
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: Lutz am 29. April 2018, 20:13:15
Meine Tochter ist jetzt auch auf dem Palmentrip gekommen. Hat sich drei zugelegt.
Hanf,Phöenix und Dattelpalme.Hab daja gar keinen Planz dazu,die müßen doch bestimmt vor dem Winter ins geschützte Quartier.Oder halten die Minusgrade aus??
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 29. April 2018, 23:19:21
Hey Lutz, du hier, wo räuberst du denn rum ::) ::) ::)

Schön dich zu lesen ;)

Also wenn die Hanfpalme schon größer ist verträgt die locker minus 5-12 Grad,
je nach "Eingewöhnung" auch locker mehr. Meine stand schon bei minus 3 Grad
draußen und die ist grad mal 50cm groß oder so^^ Sie hat keinen Kratzer^^
Die Wintersonne macht nur etwas zu schaffen^^

Die meines Onkels ist in Frankreich "aufgewachsen", ca 1,50m Stammhöhe und im Sommer
2 Meter breite Krone oder mehr, und die bleibt draußen und steht Schadlos an ihrem Platz
neben der Terrasse^^

Dattelpalme und Phönixpalme ist ein und daselbe^^ Botanisch Phönix, Deutsch Dattelpalmen.
Du meinst wahrschweinlich die Kanarische Dattelpalme (Phönix canariensis) und die Echte Dattelpalme (Phönix dactylifera)  ::) ::) ::)

Die Dattelpalmen sind Wüstenbspezies und brauchen immer SEHR viel Licht und im Sommer
auch reichlich Wasser^^ ...die aus dem Handel (Datteln) vertragen grade so -8 Grad bei
trockenem Standort. Die Kanarische Dattelpalme übersteht glaube ich minus 4-5 bei
trockenem Standort. Aber beide werden einen Winter bei uns definitiv nicht überstehen. Da
müsstet ihr schon in Freiburg oder Köln wohnen, wo es durchs Weinbauklima unglaublich
mild ist, und selbst dann geht sie ganz bestimmt im nächsten Winter beleidigt kaputt :(

Wenn überhaupt müsste man eine kaufen die schon mehrere Meter hoch ist und bei uns
grade so an der Verträglichkeit herangezogen wurde. Sowas gibts aber nicht zu kaufen^^

Ich würde sagen wenn die Temperaturen so ungf nachts 8-10 Grad und fallend haben.
Dann müssen die rein^^ ..."eigentlich" schon viel früher, dann ist der Schock nicht so groß ;)
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: Lutz am 30. April 2018, 19:22:16
Danke für die Antwort,hab es gleich an meine Tochter geschickt.
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 30. April 2018, 20:38:10
Ich hoffe sie war nicht geschockt 8)

Weiste was....als ich das geschrieben habe, da musste ich stets und ständig
an meinen Arbeitsweg denken. Ich sehe jeden Morgen wenn ich mit dem Bus
vorbeifahre, eine Palme. Sie steht vor einem Restaurant und ist eine Phoenix roebelinii.

Und sie ist Tot :( ...Toter als tot :-[ ....es wurde wohl gehofft sie schafft es... hatte schon
einen ordentlichen Stamm, anhand der letzten trocken/braunen Blätter auch ne ordentliche
Krone, wurde wohl zu groß für den Keller ::)

Da musst du deine Tochter auch drauf einstellen....n ein paar Jahren wird sie die
Palme auch ermorden müssen, weil sie nirgends mehr hin passen :-X :-X :-X

Genaues Gegenteil:

Ich sehe auch auf der Busroute durch die Dörfer und Kleinstädte MINDESTENS 4 Trachycarpus
fortunei ausgepflanzt in allerbester Gesundheit. Die eine steht vor einer Hauswand und ist locker
4 Meter hoch ::) ...wenn die "winterharten" Palmen in einer "harten Kultur" gezogen werden,
dann schaffen die auch zuverlässig unsere Winter, durch jahrelange Eingewöhnung. Sind es
Gewächshauskulturen gewesen, dann sterben die oft schon im Ersten Winter wenn man sich
net kümmert und gut schützt, bis sie sich aklimatisiert haben ::) ::) ::) ::) ::)
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: Lutz am 06. Mai 2018, 18:49:21
Hab mal die Infos wieder weiter gegeben. :D
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 08. Mai 2018, 21:21:11
Hey Lutz, was sagt sie denn dazu? Wo stehen die eigentlich?

Die brauchen ein lockeres, nahrhaftes Substrat, dass man gut gießen kann,
sie aber dabei nicht ersäuft werden. Wichtig ist auch nach Eingewöhnung
volle Sonne für die zwei Phoenix, die Trachy erträgt es auch halbschattig.

Die kleine Phoenix im Kübel vorm Retsaurant ist übrigens weg, der Kübel ist leer,
man konnte es wohl nicht ertragen  :D ...in die anderen sind nun Cycas, Oleander
und noch irgendwas eingezogen, die werden auch jämmerlich verrecken im Winter :( :( :(

....die meisten Palmen sind übrigens ausgesprochene Tiefwurzler und brauchen
hohe Töpfe. Ich würde sie aus dem (vermuteten) mitgekauften Torfklumpen
austopfen und in Kübelpflanzenerde mit viel Humus und Bims oder Lava eintopfen.
Sollten die etwas "mehr" gekostet haben, dürfte das Substrat passen ;)

Lg und viel Erfolg ans Töchterchen! Alle drei Palmen blühen auch ab ca 1,50-2,50m.
Bei mir auf Arbeit wird auch Kundenware überwintert, bestimmt 5 Meter hohe
Schlachtschiffe. Die haben alle mehrere Blüten angesetzt :P Sie soll sich in den
nächsten Jahren mal nach einer günstigen Unterkunft im Winter schlau machen.
Günstig sind ungf Angebote bis etwa 100 euro die Saison ;)

LG
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: Lutz am 09. Mai 2018, 20:05:56
Die Palmen stehen am Pool in Kübeln rum.
Hab die Infos weiter gegeben.
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 10. Mai 2018, 10:10:38
Hey Lutz^^

Ich kanns mir bildlich vorstellen ::) Schwimmen unter Palmen ::) ::) ::)

Wenn die in Kübeln stehen sollte sie darauf achten, dass die nicht austrocknen.
Immer Fingerprobe machen^^ Palmen haben auch die Angewohnheit aus ihren
Töpfen unten raus in den Boden einzuwachsen, ich hoffe sie stehen nicht auf dem Rasen :D

@ Helli, was macht denn deine Chaemerops humilis ???
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: matucana am 10. Mai 2018, 12:56:44
Wenn es windig ist, wackeln die Wedel ein bisschen. Wenn es regnet, sind sie nass. Einen Morgen hab ich sie gar nicht gesehen, da war es neblig.

Also, sie kommt noch nicht so in die Gänge, ich werde sie mal düngen in den nächsten Tagen.
Titel: Re:Palmen (Allgemein)
Beitrag von: TropenJunkie am 11. Mai 2018, 20:06:09
 :D :D sehr witzig ;D ;D ;D

Ja düngen könnte die wieder munter machen ::) ...Vielleicht braucht sie
auch noch 1-2 Jahre bis sie völlig umgewöhnt ist. Wenn sie dieses Jahr nicht
gesund austreibt und merklich wächst, dann würde ich sie kommenden Winter
schützen, nicht dass sie immer schwächer wird und dir hopps geht :(
Titel: Re: Palmen (Allgemein)
Beitrag von: hkensy am 26. Februar 2019, 10:54:52
Wie lange halten die Palmen eigentlich? Normalerweise werden die schon etwas älter. Aber klappt das auch in Deutschland?