Zimmerpflanzenlexikon

Zimmerpflanzen => Kübel-, Garten- und Nutzpflanzen => Thema gestartet von: greenthumb am 06. September 2014, 16:42:38

Titel: agapanthus
Beitrag von: greenthumb am 06. September 2014, 16:42:38
(http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/forum/gallery/5923/fotos/DSCN0267_preview_130814220213.jpg)

hallo, calymene :)

diese herrlich blaue A. steht in erde ??? nicht im kübel. sind doch nicht winterhart m.W. :-\ buddelst Du sie jedes jahr aus ::)

(so eine würde mir noch fehlen zu meinem 'glück in blau :-* ', im neugestalteten garten ;)  )

danke für alle erfahrungswerte :D
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Calymene am 06. September 2014, 17:29:19
Äh, nee... Sorry... Das ist leider gar nicht in meinem Garten... Das wär zu schön! Das war im Urlaub, in Kew Gardens.
Die haben da etwas netteres Klima... Und die haben´s auch einfach dermaßen drauf, das war das reinste, pflanzengewordene Paradies  :)

Falls jemand hierzulande so riesen Agapanthen hinkriegt, da nähm ich auch gern Erfahrungswerte.




Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: marcu am 06. September 2014, 18:08:26
Heidi, wir haben noch 2 ausgepflanzt im Garten stehen, und im Topf noch welche.
Die Ausgepflanzten würd ich gern abgeben; die würde ich nicht mehr überwintern wollen:
beide haben schon geblüht. Und unser Pott ist voll, da passen die nicht mehr dazu.
Wäre ein Päckchen, gegen Porto-Erstattung gern!
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: greenthumb am 07. September 2014, 14:20:12
dk fürs angebot, mary :D

haben aber bereits 4 blaublühende einbuddeln lassen! (mainzer fastnacht, hibiskus, bart- (Caryopteris) und säckelblume (Ceanothus spec.) kann ja leider im haus nichts überwintern :(

die agapanthus habe ich für nächstes jahr eingeplant, in schönem blauen topf :-* sofern ich unseren gärtner überreden kann, sie über die kalte jahreszeit zu sich zu nehmen ?!?
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Calymene am 18. November 2014, 16:22:06
Muss den mal kurz hochholen...

Bei Manufactum gibt´s gerade blaue Agapanthus-Hybriden, die angeblich sogar winterhart sind  :)
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: *Frangipani* am 18. November 2014, 17:59:37
Den gleichen hab ich auch schonmal beim Staudenversand meiner Wahl gesehen
die schreiben da Winterhärtezone Z8
Z8    -12,3 bis -6,7    Winterschutz notwendig, z. B. aus Laub und/oder Reisig;
in rauen Lagen möglichst drinnen hell und kühl überwintern

hab mich deswegen nicht rangetraut
muss meinen ausgepflanzenten am WE ausgraben 
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: conni am 18. November 2014, 20:36:55
Einen solchen habe ich gekauft und leider nicht winterhart, ist mir bei -11° draußen, drinnen im massiv gebauten Wochenendhaus erfroren und das obwohl der Kübel gut verpackt war. Seitdem steht er wieder bei Plusgraden im Waschhaus. :-\
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Calymene am 19. November 2014, 10:25:46
Och, schade!
Aber danke für die Warnung, dann lass ich doch die Finger davon.
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Daruma am 19. November 2014, 10:40:52
Hehe, jo, der ist winterhart. Im Winter isser dann hart. *duck*
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: conni am 19. November 2014, 19:46:26
 :D :D :D :D :D ;D ;D ;D so isses daruma
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Suee am 11. Mai 2017, 19:09:35
Ich knüpfe hier mal an, auch wenn der Thread schon ein paar Jahre alt ist.

Gestern hab ich diesen schicken Agapanthus "Bluety" im Sonderangebot gesehen und sofort mitgenommen! :D
Von 20 auf 7 € heruntergesetzt, dabei fängt er gerade erst an zu blühen und hat noch mehrere Knospen.

Ich kenne diesen Blumenladen, und normalerweise setzen sie einzelne Pflanzen runter, die gerade etwas angeschlagen sind - es waren auch noch andere Agapanthus-Exemplare zum vollen Preis da.
Hat jemand eine Ahnung, was der Gute hat? Sieht doch toll aus! Nur die Blätter wirken etwas schlaff, aber das sieht man bei Agapanthus glaube ich öfter - als ob sie zu schwer wären, um aufrecht zu stehen.^^
Schön ist er jedenfalls, oder?

Oh, und dann sagte man mir, wenn man ihn im Herbst ganz runterschneidet, kann man ihn auch dunkel überwintern - kühl in jedem Fall.
Was meint ihr dazu? Ist doch keine Hippeastrum! Oder geht das echt? ???
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: matucana am 11. Mai 2017, 19:53:32
Hi Sue,

der Agap sieht etwas vergeilt aus, deswegen vielleicht preiswert.

Was das Runterschneiden angeht - das hängt von der Sorte ab, es gibt laubwerfende, die man dunkel überwintert. Musst mal suchen, zu welchem Typ deiner gehört.
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: marcu am 11. Mai 2017, 21:26:26
Auf jeden Fall blüht der viel zu früh: Juli wäre normal. Solch schlappe Blätter um die Zeit des normalen Austriebs der Blätter ist aber auch nicht normal.
Gib ihm mal Dünger. ;)
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 11. Mai 2017, 22:13:17
Glückwunsch zum Schnäppchen und der schönen Pflanze^^

Irre ich mich oder haben die den sehr feucht gehalten? Das "Zu feucht und zu dunkel" dürfte ihn etwas geschwächt haben. Ich würde mal stark behaupten der berappelt sich draußen in der Sonne wieder von allein ohne Probleme!
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: marcu am 12. Mai 2017, 15:37:15
Dünger braucht er aber auch!
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 12. Mai 2017, 22:26:01
Naja, dass ist ja quasi sichergestellt, wenn man ihn ins freie pflanzt^^

Der holt sich was er braucht schon von allein, denn das viele natürliche Licht pusht die Pflanzen doch erheblich. Möchte man jetz natürlich sone Mega Übermutter von Blühte haben, dann solte man da ordentlich reinbuttern^^

Aber ich denke dem reicht jetz erstmal das auspflanzen. Wenn er richtig angewachsen ist, nimmt er den Dünger eh besser auf ::) ::) ::)
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Suee am 13. Mai 2017, 00:40:16
Also lieber nicht im Kübel lassen? Das Problem dabei ist die Gartenerde - hab ich das richtig im Kopf, dass Agapanthus absolut keine Staunässe mag?

Ja, der stand tatsächlich ziemlich feucht. Deshalb werde ich jetzt erstmal gar nichts reinschütten, auch keinen Dünger. Die letzten zwei Tage stand er im Schatten, weil ich mir nicht sicher war, wie gut er an UV-Licht gewöhnt ist. Morgen versuch ich es mal mit Sonne, und zwar "unten ohne" - so sollte das Substrat schnell trockener werden. Wenn dann alles unter Kontrolle ist, gibt's Dünger!^^

Oh, Mary, hier hab ich was für dich gefunden, quasi bei dir ums Eck:
http://www.agapanthusfarm.de/deutsch/tag-der-offenen-tuer.html

Allerdings ist die Homepage noch im Aufbau; sobald möglich kann ich dann hier nachschlagen, was Bluety im Winter braucht:
http://www.agapanthusfarm.de/deutsch/agapanthus-sortenuebersicht.html
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 13. Mai 2017, 21:57:14
Japp genau das ist richtig. Das die keine nassen Füße mögen rührt daher, dass die Agapanthus die wir kaufen können mal aus Südafrika kamen. Die möchten lieber etwas trockener!!!! weshalb deiner mir gleich etwas zugut gegossen vorkam :D

Immer schön durchlässig, aber mit Humusanteil. Das sind sogar gut geeignete Kübelpflanzen! Fast alle haben die im Kübel weil die langen Blätter dann schön zur Geltung kommen.
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Suee am 14. Mai 2017, 23:24:41
Okay, das überleg ich mir noch. Werde ihn aber vermutlich im Kübel lassen. Aber natürlich kommt er in einen größeren mit ordentlichem Substrat! ;) Und wird bei Regen immer unters Dach gestellt - da überlasse ich nichts dem Zufall.
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 15. Mai 2017, 00:22:07
Den musste nicht unterstellen. Nur gut Drainage und lockeres, grobes Substrat drauf, dann passt das schon. Der ist nur zu matschig geworden weil die den bestimmt drinne mit all den anderen Pflanzen auf den Tischen mitgegossen haben und der nächtelang zu nass stand. Dat hat der nicht gern^^

Zumal die Pflanzen draußen in der Sonne dann auch ordentlich saufen und die Töpfe nach reichlich Gießen oder Regen in der warmen Sonne schnell abtrockenen können ;D
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 18. Juni 2017, 20:35:57
Wie gehts ihm denn ?
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Suee am 18. Juni 2017, 23:12:45
Die Blätter sind noch immer nicht schön, und die unteren werden auch regelmäßig gelb und dann braun, die Blüten kommen aber toll. Die nächsten Tage dürften wieder welche aufgehen.
Hab immer noch nicht umgtopft... *schäm*
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 18. Juni 2017, 23:48:20
Wird schon^^ Wenigstens weis er deine Pflege zu schätzen und blüht^^
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Suee am 19. Juni 2017, 19:37:54
Du meinst: Mein Wasser. ;)
Wobei, Dünger hat er auch mal bisschen bekommen.
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: *Frangipani* am 20. Juni 2017, 16:53:17
Ich hab vor drei Jahren einen in lehmiger Gartenerde bei meinem Schwiegervater ausgepflanzt
Die letzten drei Winter hat er auf alle Fälle überlebt trotz Nässe, aber geblüht hat er nicht einmal seit dem...

Meine Tante hat mir dieses Jahr zwei große Pötte geschenkt, die dringend umgetopft werden mussten....die haben bei ihr nie richtig blühen, ich hab gesagt düngen....aber egal
Ich war zu Faul zum Teilen , jede sitzt jetzt in einem Speißkübel und ich hab schon ein paar Mal gedüngt, mal sehen ob da noch blühten kommen...
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 20. Juni 2017, 20:46:36
Ich denke das sollten die ohne Probleme machen^^
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Suee am 09. Juli 2017, 00:05:27
So schaut das Ganze jetzt aus. ;)
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 09. Juli 2017, 00:31:14
Oh er ist toll geworden, bravo!

Hat es lange gedauert bis er sich erholt hat? Wie bist du weiter vorgegangen? Gleich gedüngt?

Hat sich toll entwickelt ::) ::) ::)
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Suee am 09. Juli 2017, 00:55:07
 :-X Hab noch immer nicht umgetopft...  :-X
Eigentlich nur mal gedüngt und in die Sonne gestellt, Wasser in Maßen. Die unteren Blätter werden immer noch ganz gerne mal gelb, aber so viele sind das nicht.
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 09. Juli 2017, 01:00:53
Hehe ich wusste das der sich in der Sonne wieder berappelt^^

Wie wir schonmal gegrübelt hatten, muss wohl arg übergossen worden sein, aber draußen schön in der Sonne kann der nach dem SAUFEN schön abtrocknen ::)

Evtl topfst du ihn nur aus und in einen höheren Topf, dann kannst du unten nur bisl Drainage reinfüllen und fertsch^^

Dann musste nicht alles Substrat neumachen ::)
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: Suee am 09. Juli 2017, 01:05:03
Ach, ich hab eig alls da, nur die Zeit fehlt mir.^^
Habe z.B. noch immer unpikerte Stauden rumstehen... :-[
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 09. Juli 2017, 01:14:03
Na nu aber ran ;D
Titel: Re: Agapanthus
Beitrag von: matucana am 25. Juli 2017, 19:03:53
Hi,

meiner ist grad in voller Blüte. Hab ihn geschenkt bekommen, daher weiß ich nicht, welche Sorte.
(https://farm5.staticflickr.com/4295/35770079510_fba05733d5.jpg) (https://flic.kr/p/WuT1qN) Agapanthus (https://flic.kr/p/WuT1qN) by matucana (https://www.flickr.com/photos/24435924@N08/), auf Flickr
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 25. Juli 2017, 20:01:45
Oh eine Schönheit ::) ::) ::) ...der ist bestimmt schon alt oder? Welches Substrat hast du gewählt?
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: matucana am 25. Juli 2017, 20:27:47
Ja,

ist ein Ableger von einer ganzen Sippe, evtl aus England mitgebracht. Ich muss mal nachforschen beim großzügigen Schenker.

Substrat ist noch das, in dem ich ihn letztes Jahr bekommen habe. Sieht aus wie normale Blumenerde. Er hat aber letztes und dieses Jahr etliche Düngekugeln bekommen.
Titel: Re:agapanthus
Beitrag von: TropenJunkie am 25. Juli 2017, 20:46:26
Ja futtern können die wie die Doofen....nur zu nass können die nicht wirklich