Neueste Beiträge

Seiten 1 2 3 4 5 ... 10
21
Krankheiten & Schädlinge / Re: Geigenfeige Krank - Bitte ...
Letzter Beitrag von Lea - 05. Mai 2022, 06:53:28
Also anhand der Blätter würde ich sagen zu viel gegossen
Der Topf muss schon sehr mini sein, das man 2 mal die Woche rechtfertigt.
Das Seramis speichert zusätzlich Wasser also ich glaube wirklich, es ist zu viel Wasser

Die lyrata braucht den hellsten Platz in der Wohnung, Wärme ist kein Problem, es ist ja ein Ficus (Heimat ist das tropische Westafrika)

Leider werden immer noch die meisten Zimmerpflanzen tot gegossen
22
Krankheiten & Schädlinge / Re: Geigenfeige Krank - Bitte ...
Letzter Beitrag von PflanzenDummy - 04. Mai 2022, 21:58:42
Liebe Kate,
die Pflanze ist an einem West-Fenster. Es ist nachmittags hell bis sehr hell.
Ich habe die Blätter nach Tierchen untersucht. Es ist nichts zu sehen. Die Löcher sind sauber was das angeht.

Ja, das mit dem Wasser ist problematisch. UNser Wohnzimmer ist nach Sued und west ausgerichtet und hat sehr viele fenster. Deswegen kann es sehr warm werden, auch im Winter. Kann es daran liegen?

Die Löcher an den Blättern kann ich mich leider nicht erklären :-(
23
Kübel-, Garten- und Nutzpflanzen / Problemfall Trauerweide...
Letzter Beitrag von Frauke7 - 04. Mai 2022, 12:25:55
Hallo zusammen,

ich habe ebenfalls eine Trauerweide in meinem Garten. Sie steht nah am Haus. Wir stutzen zum Anfang des Jahres diesen immer wieder. Doch wachsen die neuen Äste in einer Geschwindigkeit....man kann es schon fast "aufnehmen" mit der Kamera. Kann Gibt es eine Möglichkeit den Baum so zu beschneiden, das er nicht so schnell wächst...ohne ihn fällen? Wer kennt sich aus?
24
Kübel-, Garten- und Nutzpflanzen / Wie Buchbaum schützen?
Letzter Beitrag von Frauke7 - 04. Mai 2022, 12:23:32
Hallo zusammen,

ich habe eine große Hecke aus Buchsbaumpflanzen. Letztes Jahr gab es leider einen großen Befall von Zünslern. Es haben fast alle Pflanzen überlebt. Es gibt zwar Gift die man auf die Blätter aufsprühen kann, doch kommt das für uns nicht in Frage. Weil wir Kinder und Hunde haben. Wie kann ich noch den Buchsbaum vor erneuten Befall bewahren?
25
Allgemeine Fragen... / Re: Suche Pflanze für Arbeitsz...
Letzter Beitrag von Bianca085 - 03. Mai 2022, 10:36:04
Hallo Schnöde,


Ich selbst habe 2 Calathea und ein Einblatt/Friedenslilie im Büro. Letzteres ist eigentlich so mein liebling.
Calathea normaler Wasserbedarf 1x die Woche (im Sommer höchstwahrscheinlich 2x)
Friedenslilie hoher Wasserbedarf 1-2x die Woche (im Sommer 2-3)

Also die Wasserangaben muss man etwas selbst testen. Meine Calathea bekommt kleine Mengen Wasser 1x die Woche ausser ich hatte sie z.B Montags gegossen dann geb ich ihr am Freitag so ca 2-3 Esslöffel da ich mir wegen dem Wochenende als sorgen mach.
Die Friedenslilie normale Menge Wasser da diese Erfahrungsgemäs mehr Wasser gut nimmt ^^ 1-2x die Woche meist bekommt auch sie noch ein zwei Schluck bevor ich am Wochenende heimgehe. Mal schauen wie es im Sommer ist. Letztes Jahr war sie im Sommer noch ganz klein. ca 10cm höhe ca 4cm Topfdurchmesser da musste ich fast täglich etwas Wasser geben, das Wochenende war für sie eine Herrausvorderung. Jetzt ist sie ca 35cm hoch ca 15cm Topfdurchmesser jetzt geht es ihr gut. 1x normal gießen und am Freitag bekommt sie diesen "sorge ums Wochenende schluck"
Friedenslilie kann ich echt empfehlen. Sie zeigt es auch wenn sie durst hat. Sie lässt dann alle Blätter hängen und  man denkt oh die stirbt, wenn man sie dann gießt nach 1h sieht sie aus als wäre nichts gewesen. Sollte aber nicht zu oft passieren da sie dann nicht blüht.

Viele bei mir auf Arbeit haben eine Grünlilie. Auch sie ist zu empfehlen. Eine robuste Pflanze die es auch mal verzeit wenn man das Gießen mal vergisst. Ihre Blätte bekommen so ein grau/grün wenn sie Wassermangel hat, man sieht also auch gut wenn man zu wenig gegossen hat, ohne dass sie dann gleich stirbt.

Falls du zu denen gehörst die eh dass gießen oft vergessen die Glücksfeder oder der Bogenhanf können halbschattig stehen und brauchen wirklich sehr wenig Wasser. ob das exakt stimmt was das Internet sagt kann ich nicht sagen. Aber Kollegen im Keller haben eine Glücksfeder, bei der sie mal sagten naja sie wissen auch nicht warum die noch lebt so oft wie sie die nicht gegossen haben.
Glücksfeder so liest man: alle 1-2 Wochen gießen, im Winter angeblich 2-4 Wochen
Bogenhanf, so liest man : alle 2-3 Wochen gießen, im Winter kann sie angeblich 4-6 Wochen ohne Wasser auskommen.
Es heißt erst gießen wenn die Erde trocken ist.

Oh etwas viel geworden naja kommen bestimmt noch andere Meldungen/ Rückmeldungen ^^

Gruß Bianca
26
Krankheiten & Schädlinge / Re: Schimmel auf Erde meiner Y...
Letzter Beitrag von Kate MacLila - 02. Mai 2022, 09:35:32
Moin Goon,

ich konnte das Bild ansehen.

Ich halte es für Kalkrückstand. Jedenfalls ist das Umtopfen dringend nötig und auch durchaus noch in time. Man sieht förmlich, dass nur noch wenig Erde und viel Wurzelballen da ist. Wenn Du den Wurzelballen, bzw. die Erde abdeckst, kann die Feuchtigkeit nicht verdunsten. Wenn Du ein Vielgießer bist (danach sieht es für mich aus) ist das ungünstig, d.h. zu viel Feuchtigkeit bleibt im Topf und es besteht die Gefahr, dass die Wurzeln faulig werden.
Es ist günstig, vor dem Gießen mit der Fingerbohrmethode zu prüfen, ob Wasser benötgt wird.
27
Krankheiten & Schädlinge / Re: Schimmel auf Erde meiner Y...
Letzter Beitrag von goon - 02. Mai 2022, 02:11:08
Leider habe ich Probleme Bilder hochzuladen, das hat leider nicht geklappt , es gab eine Fehlermeldung.

Ich probiere es nochmals mit einem Link zu einer Dropbox:

https://www.dropbox.com/s/xnqnfmorqok7ep5/IMG_20220501_233451.jpg?dl=0

Ich weiß aber leider nicht ob Ihr das Foto in auch anssehen könnt. Falls ja gebt mir mal bescheid dann lade ich weitere in die Dropbox hoch.

Danke
28
Krankheiten & Schädlinge / Schimmel auf Erde meiner Yucca...
Letzter Beitrag von goon - 02. Mai 2022, 02:10:42
Hallo,

da ich meine Yucca Palme nächste Woche Umtopfen möchte (ich weiß viel zu spät sorry), hatte ich heute eben Blick drauf geworfen und dachte mir das ich mal die obere Schicht Blähton / Tongranulat entfernen könnte.

Nachdem ich das gemacht hatte habe ich leider weiße Flecken gefunden und mich gefragt ob es sich dabei um Schimmel oder um Kalk bzw. Mineralablagerungen handelt?

Ich würde mich freuen wenn ihr eure Einschätzungen abgeben würdet.
Für euch als zusätzliche Info, das Wasser bei uns galt früher als sehr kalkhaltig, wobei wohl in den letzten Jahren eine Entkalkungsanlage eingeführt wurde somit soll es wohl jetzt 13° dH haben und smit mittel sein.

Ich habe die Yucca aber schon sehr lange, also viel länger als die Entkalkungsanlage jetzt da ist.

Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet

Vielen Dank im Voraus

Gruß Daniel
29
Krankheiten & Schädlinge / Re: Geigenfeige Krank - Bitte ...
Letzter Beitrag von Kate MacLila - 01. Mai 2022, 14:28:20
Also 1-2 mal die Woche Wasser scheint mir viel, ich fühle mit der Fingerbohrmethode, ob ich meine gießen muss, das geht ja dann mit der Seramisschicht schlecht.

Auf zu wenig Wasser reagiert meine mit ziemlich unmittelbarem gelb werden der Blätter, das kann es also nicht sein bei Euch.

Wie wäre es mal mit einer Düngergabe?

Und habt Ihr die Blätter auf Schädlinge untersucht, die vielleicht Löcher reinfressen könnten? Es gibt ja häufig auch einen Zusammenhang zwischen Pflegefehlern, schlechtem Standort, zu wenig Licht oder zu viel Wasser und Schädlingsanfälligkeit.

Nach welcher Himmelsrichtung zeigt das Fenster, an dem sie steht?

Meine stand jahrelang etwas kümmerlich am Südfenster, dann habe ich sie an ein riesiges Nordfenster gestellt, seitdem geht es ihr richtig gut. Ich hab sie inzwischen mehr als 30 Jahre und sie hat sich zu einem mächtigen Baum entwickelt.
30
Krankheiten & Schädlinge / Re: Geigenfeige Krank - Bitte ...
Letzter Beitrag von PflanzenDummy - 01. Mai 2022, 09:33:36
Das wissen wir in der Tat nicht, immer nach "Gefühl"  ::)
Aber das ist eine gute Idee, eine Art Anzeige der Feuchtigkeit zu haben. Danke
Seiten 1 2 3 4 5 ... 10