Neueste Beiträge

Seiten1 2 3 ... 10
1
Krankheiten & Schädlinge / Re: Syngonium Pink Splash beko...
Letzter Beitrag von hansilolo - 22. Juli 2021, 15:41:28
http://[/img]
2
Krankheiten & Schädlinge / Syngonium Pink Splash bekommt ...
Letzter Beitrag von hansilolo - 22. Juli 2021, 15:40:32
Moin alle zusammen,

Ich bin ganz frisch hier und habe sogleich ein Anliegen bei dem ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Ich habe eine Ableger einer Pink Splash in Wasser bewurzeln lassen. Als eine der Luftwurzeln eine Länge von ca 8cm hatte, habe ich sie in hochwertige, durchlässige Erde eingepflanzt und sie vorerst relativ dunkel bei so 500 - 1000lux stehen gehabt.

Sie treibt an der Spitze schon neu aus, jedoch wurden die (eig noch jungen) Blätter sehr blas und gelblich. Die Wurzel habe ich mir schon ageschaut - kein nennbares Wachstum aber sie sieht schön hell aus und nichts fault.

Ich habe sie nun nach knapp 2 Wochen langsam umgestellt mehr in Richting helles Westfenster mit viel Nachmittagssonne, dort steht sie neben einer kleinen Pilea und einem weiteren kleinen Batik Ableger ohne direkte Sonne bei 3000 - 5000lux, ich bilde mir ein, die grünen Blattadern wurden schon dunkler und kräftiger. Kann es sein, dass es ihr bisher einfach zu dunkel war, oder bin ich da auf dem falschen Weg?

Wie hell sollte eine Pink Splash im besten Falle stehen?

Liebe Grüße und Danke schonmal! [/img]
3
Allgemeine Fragen... / Re: Pflanzenwerkzeuge sterilis...
Letzter Beitrag von Vroni - 14. Juli 2021, 19:34:09
Hallo

Desinfizieren mit Alkohol oder Klinge abflammen. Allerdings finde ich das nur angebracht, wenn man Pflanzen mit Krankheiten hat, welche durch Schnittmassnahmen übertragen werden könnten. Sonst pflegen Pflanzen als Naturbestandteil Teil der (nichtsterilen) Natur zu sein. ;)

LG
Vroni
4
Allgemeine Fragen... / Pflanzenwerkzeuge sterilisiere...
Letzter Beitrag von mpathy - 14. Juli 2021, 15:01:11
Hallo zusammen,

man hört/liest ja immer, dass man zum Beschneiden eine sterilisierte Schere verwenden soll. Mir ist nur leider unklar, wie ich eine Pflanzenschere sterilisieren soll. Auf Grund des Kunststoff am Griff fällt abkochen ja weg.

Wie handhabt ihr das?

(die Suche hat leider nichts hergegeben)
5
Allgemeine Fragen... / Re: Wann und wieviel gießen?
Letzter Beitrag von mpathy - 09. Juli 2021, 13:53:28
Zitat von: Lea am 09. Juli 2021, 13:08:44Sukkulente bekommen schrumplige Blätter -> gießen
Aroide bekommen weiche lasche Blätter -> gießen
Grünlilie wird fahl -> gießen

Vielen Dank, Lea, genau solche Hinweise hatte ich mir erhofft!
6
Allgemeine Fragen... / Re: Wann und wieviel gießen?
Letzter Beitrag von Lea - 09. Juli 2021, 13:08:44
Ich gieße lieber zu wenig als zu viel, im äussersten Notfall dann wenn sie alles hängen lassen, dann dafür ausreichend
Habe früher auch eher zu viel gegossen

Sukkulente bekommen schrumplige Blätter -> gießen
Aroide bekommen weiche lasche Blätter -> gießen
Grünlilie wird fahl -> gießen
Orchideen haben bei mir einen speziellen Topf, generell gilt aber, wenn die Wurzeln wieder silbergrau sind  -> gießen
Begonien zeigen auch an wenn sie wieder Wasser wollen und Usambaraveilchen wollen es gerne bügelfeucht
Ich kenne alle meine Pflanzen und spüre es am Gewicht des Topfes ob noch Restfeuchte vorhanden ist, ansonsten Fingerprobe - wenn die ersten 2cm trocken sind gerne noch 2 bis 3 Tage warten und dann gießen.
Es kommt natürlich auch auf die Temperatur an und andere Gegebenheiten.
Auch in der Suche findest du zum Thema sehr viel
Generell muss halt jeder für sich das richtige finden.

7
Allgemeine Fragen... / Wann und wieviel gießen?
Letzter Beitrag von mpathy - 09. Juli 2021, 09:26:41
Gießen (bzw. ertränken) ist bei mir leider immer noch ein Thema. Dazu habe ich bereits endlos recherchiert aber schaffe es trotzdem immer wieder, meinen Pflanzen zu viel Wasser zu geben  :'(

Kennt ihr (gerne pflanzenspezifische) Anzeichen dafür, dass eine Pflanze Wasser braucht? Bei Efeututen zB. sieht man das ja ganz gut an den Blättern.

Wie handhabt ihr das?
8
Kübel-, Garten- und Nutzpflanzen / Re: Trocknen von Kräutern
Letzter Beitrag von Vroni - 07. Juli 2021, 14:19:26
Hallo

Da gibt es doch keine fixen Werte, da es ja schwer auf die konkreten Umgebungsbedingungen und die zu trocknenden Kräuter ankommt. Hänge sie in lockeren Bünden an einen luftigen, nicht luftfeuchten Ort und warte, bis sie trocken sind, fertig.

Wenn du kontrolliertere Bedingungen willst, trockne mittels Dörrgerät.

LG
Vroni
9
Kübel-, Garten- und Nutzpflanzen / Trocknen von Kräutern
Letzter Beitrag von Tuxibaby - 07. Juli 2021, 14:12:50
Hallo,

ich möchte Kräuter ( Thymian und Orgegano) trocknen, wie ist das richtig? Im Netz liest verschiedene Sachen von 3-4 Tagen bis zu 2-3 Wochen und verschiedene Orte zum trockenen. Da bin ich etwas durcheinander.

Tuxibaby
10
Welche Pflanze ist das? / Re: Heimischer Strauch/Baum
Letzter Beitrag von Vroni - 02. Juli 2021, 10:13:39
Ja, das ist normal. Ich finde es etwas erstaunlich, dass so was nicht gerade Gewöhnliches nur selten in der Beschreibung auftaucht. Unter diesen beiden Links gibt es jeweils ein Foto der Rinde:
https://www.baumkunde.de/Lonicera_alpigena/
http://blumeninschwaben.de/Zweikeimblaettrige/xKleineFamilien/loni_dorsi.htm#1 (etwas runterscrollen)

Wobei L. alpigena weiterhin als Bestimmung mit gewissem Vorbehalt zu verstehen ist, da ich nicht mit Sicherheit weiss, ob es nicht auch eine andere in Frage kommende Art gibt.

LG
Vroni
Seiten1 2 3 ... 10