Was für ein Ficus ist das?

Begonnen von Sigrid, 15. Mai 2022, 16:23:49

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Sigrid

Hallo zusammen!

Ich habe gestern von einer lieben älteren Dame einige Pflanzen abgeholt und sie hat mir diese Ficus Ableger dazugegeben. Sie hat mir gesagt, was es ist, aber ich ***** hab's mir nicht gemerkt. Die diversen Pflanzenbestimmungs-Apps sagen Ficus microcarpa, aber das war definitiv nicht, was sie gesagt hat. Den hätte ich mir gemerkt, weil mir bekannt. Vielleicht hat hier jemand eine Idee? Die Blätter haben alle diese kleinen "Sommersprossen" (siehe zweites Bild). Ich hoffe, es ist ein Hinweis darauf, was es sein könnte, und nicht etwas, was die Pflanze gar nicht haben sollte 😅

Danke schonmal für eure Hinweise!



Kate MacLila

15. Mai 2022, 16:58:03 #1 Letzte Bearbeitung: 15. Mai 2022, 17:03:56 von Kate MacLila
Hallo Sigrid,

haben die Blätter alle dieselbe längliche Form oder sind manche auch abgerundet? Ich kann das auf dem Foto nicht richtig erkennen.

Von den Früchten und auch den Punkten auf den Blättern her erinnert mich Dein Ficus an meinen deltoidea. Die Form der Blätter ist aber nicht dieselbe.

Eine andere Bezeichnung für den microcarpa ist übrigens Ficus retusa.

https://www.zimmerpflanzenlexikon.info/forum/index.php?action=gallery;sa=view;id=19227 mein Deltoidea, man sieht hier, dass er verschieden geformte Blätter hat.

Gruß von Kate

Sigrid

Hallo Kate! Danke für die rasche Antwort! :D Nein, abgerundete Blätter sind keine dabei, die sind alle so länglich.

Bist du dir sicher, dass retusa und microcarpa das gleiche sind? Laut PlantNet sind das unterschiedliche Arten und Wikipedia sagt beim retusa auch "The species name has been widely mis-applied to Ficus microcarpa."

Kate MacLila

Ich weiß nicht, ob es korrekt ist, ich meinte, sie werden so synonym geführt. Das doofe ist, dass beide überall als Bonsai abgebildet werden, aber kaum als natürliche Pflanze.

Trotzdem: die gelben Früchte und die Punkte auf den Blättern sind Hinweis auf etwas Besonderes, was andere Ficus-Arten so nicht haben. Bin auch gespannt, als was es sich entpuppt.
Gruß von Kate

Lea

Jeder Ficus hat diese markanten Poren Kate ;) Auch der normale elastica, sprich der Gummibaum

Ich werfe mal F. moclame ein

Liebe Grüße
Lea

Sigrid

Zitat von: Lea am 16. Mai 2022, 07:01:23Jeder Ficus hat diese markanten Poren Kate ;) Auch der normale elastica, sprich der Gummibaum

Ich werfe mal F. moclame ein

Hallo Lea!
Danke für deine Antwort :) Moclame ist - nach einer geschwinden Google Recherche - eine Unterform oder ein "Spitzname" vom microcarpa? Habe ich das richtig verstanden? Jedenfalls hat er auf allen Bildern glänzende Blätter (wie eben der microcarpa ansich). Dieser hier hat durchgehend matte Blätter.

Und... ich hab jetzt alle Ficus (was ist denn da der korrekte Plural? 😅), die ich da habe, durchgeschaut. Keiner von meinen hier (benjamina, benghalensis, elastica, microcarpa) hat irgendwelche erkennbaren Punkte/Poren auf den Blättern. Deswegen hatte ich gehofft, dass das ein Erkennungsmerkmal sein könnte.

Kate MacLila

ich habe heute meine sämtlichen Fici auch mal durchgesehen, für mich gibt es zwei auffällige Merkmale bei Deinen Ablegern: die gepunktete matte Oberfläche und die gelben Fruchtansätze, das kenne ich nur vom deltoidea, der übrigens auch diversifolia genannt wird.

Mein 40 Jahre alter Microcarpa z.B. hat jedes Jahr Früchte, aber die sind grün, kugelrund und viel kleiner, werden dann braun und fallen ab. Ausserdem sind die Blätter glatt und glänzend.

Ich würde die Ableger jetzt erst mal gut anwachsen lassen und dann mal schauen, ob sich unterschiedliche Blattformen zeigen.
Gruß von Kate